Lokführer zog die Notbremse …

Lkw trotzdem erfasst - Fahrer hatte Zug bei unbeschranktem Übergang übersehen

image_pdfimage_print

Gleich mehrere Schutzengel hatten ein Lkw-Fahrer (65) und ein Lokführer gestern am frühen Montagmorgen in Aschau am Inn: Gegen 7.15 Uhr war der Laster auf der Zeppelinstraße unterwegs. Am unbeschrankten Bahnübergang übersah der Fahrer einen von rechts kommenden Güterzug. Der Lokführer gab bereits vor dem Bahnübergang mehrere Pfeifsignale. Als er den kreuzenden Lkw bemerkte, leitete er eine Notbremse ein. Ein Zusammenstoß konnte jedoch nicht mehr verhindert werden.

Beide Fahrer wurden zum großen Glück nicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.