Löwen empfangen den Tabellenführer

Wasserburg am Samstag, 15.30 Uhr, am Badria gegen Seeon

image_pdfimage_print

FUBALL~1Wasserburg – Tabellenführer gegen Tabellenletzten heißt es in der Begegnung Seeon gegen Wasserburg – das wird es zumindest auch für Wasserburg nach diesem Spiel noch heißen. Denn der Abstand zum Vorletzten ist mittlerweile auf fünf Punkte angewachsen und der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt bereits sieben Punkte. Bei einem Heimsieg gegen Seeon könnte man zumindest wieder in die Reichweite der Nichtabstiegsplätze kommen. Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr am Badria.

Die Kreisklasse scheint dieses Jahr ziemlich ausgeglichen zu sein, denn in der Liga schlägt momentan jeder jeden, doch die Löwen haben bisher in dieser Saison noch nicht zugeschlagen beziehungsweise zugebissen. Seeon kommt zwar als Tabellenführer nach Wasserburg, hat aber auch schon drei von acht Partien in dieser Saison verloren! Daher brauchen die Löwen nicht von vornherein schon die Hosen voll zu haben, sondern müssen endlich beginnen, Punkte zu erkämpfen.

Konstant gute Leistungen lieferten bisher nur Torwart Kurt Blum und Jean-Philippe Stephan in den letzten Spielen ab, die anderen Spieler müssen sich noch steigern bzw. stabilisieren, um wieder auf die Erfolgsspur vergangener Tage zurückkommen, heißt es von seiten des TSV. Im Wasserburger Lager macht man sich zudem Hoffnungen auf eine baldige Rückkehr von Kleinschwärzer, Fiedler und Kern – diese drei Spieler könnten dem TSV 1880 mit Ihrer Erfahrung in der jetzigen Situation enorm weiterhelfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.