Leider knappe Niederlage in Ottobrunn

Bezirksliga vor nur 80 Zuschauern - Amerangs Lindner gelingt Führungstreffer

image_pdfimage_print

Lindner AmerangAmerang – Dass es nicht wirklich einfach wird in der Bezirksliga, war ja allen klar – und so darf man die Partie gestern in Ottobrunn auch nicht überbewerten bei den Anhängern des SV Amerang. Mit 1:2 wurde zwar verloren, aber die Mannschaft hat zwei Spiele weniger als andere und der momentane Relegationsplatz sagt überhaupt nichts aus. Von einem Absturz in den Keller – wie manche Medien behaupten – kann schon gleich gar nicht die Rede sein. Immerhin hatte der Liga-Neuling in der ersten Hälfte …

… sauber dagegen gehalten. Und Hannes Lindner (unser Foto) brachte den SV sogar nicht unverdient in der 52. Minute in Führung. Dass die Deuters aus Ottobrunn dann durch die Ameranger Punkt-Rechnung einen Strich machten – ja mei, erst war es der eingewechselte Andi und dann der umjubelte Stefan.

Interessant: Nur 80 Zuschauer kamen – im Schatten der großen Münchner Fußballvereine – ins Ottobrunner ‚Stadion‘. Die Partie Dorfen gegen Ampfing sahen dagegen gestern 410 Zuschauer in der gleichen Liga!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.