Lange überlegen und doch leider verloren

Basketball-Bundesliga: Nächste knappe Niederlage für unsere U17-Mädls

image_pdfimage_print

AnnaFuchsWieder brachten die Wasserburger U17-Bundesliga-Mädls im Basketball eine Führung nicht ins Ziel: Mit 67:74 (31:26) mussten sie sich erneut dem TSV Nördlingen geschlagen geben und liegen nach dieser Heimniederlage weiterhin auf dem sechsten Platz der Tabelle. Dabei startete Wasserburg stark in die Partie und setzte die Gäste aus Schwaben mit einer tollen Verteidigungsarbeit unter Druck. Die Folge war eine komfortable 22:13 Führung nach den ersten zehn Minuten. Doch dann agierten die Gastgeberinnen oft zu hektisch und waren unkonzentriert beim Abschluss. Nördlingen nutzte diese Fehler clever aus und verkürzte den Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf fünf Punkte (31:26) …

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Wasserburg setzte sich in einem schön anzusehenden Spiel wieder auf neun Punkte ab. Doch im letzten Spielabschnitt verwertete Nördlingen seine Chancen besser und glich schnell aus. Wasserburg hatte auch noch Pech im Abschluss und musste sich trotz der klaren Überlegenheit zu Beginn des Spiels und im dritten Viertel wieder einmal knapp geschlagen geben.

Es spielten: Anna Fuchs (23 Punkte – unser Foto oben), Pauline Huber (5), Anja Katzer, Sophie Perner (2), Lisa Schmaderer, Rebecca Schmitz, Charlotte Schomburg (12), Annika Schütz (4), Tatjana Stemmer (21) und Rabia Zavrak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.