Kreisliga: Es ist angerichtet …

Knaller morgen in Wasserburg: Edling reist an! Und Amerang contra Grünthal

image_pdfimage_print

Mit einem hitzigen Knaller geht’s los – am morgigen Samstagnachmittag in der Fußball-Kreisliga! Der DJK-SV Edling gastiert beim Tabellenführer TSV Wasserburg. Zwar sind beide Mannschaften durch ganze 15 Punkte getrennt, jedoch zählt bei einem solchen Spiel viel weniger die Tabellensituation, als das Prestige im Landkreis. Schon heute am Freitagabend will Reichertsheim in Aibling für einen fulminanten Auftakt sorgen (wir berichteten bereits) und in Amerang steigt am morgigen Samstag das nächste Altlandkreis-Derby: Grünthal kommt …

Foto: Renate Drax

Der TSV Wasserburg konnte bisher eine großartige Saison als Aufsteiger spielen, verpasste es jedoch am letzten Spieltag 2016 – durch eine überraschend deutliche Niederlage gegen die TuS Prien – einen noch größeren Vorsprung auf die Konkurrenz zu erzielen. Der ärgste Verfolger aus Bruckmühl könnte somit durch ein Spiel in der Hinterhand bis auf einen Punkt heranrücken.

Doch das will der TSV Wasserburg bereits morgen gegen Edling verhindern und im Fernduell vorlegen. Edling wiederum will den Wasserburgern da einen kräftigen Strich durch die Rechnung machen …
Schließlich ist man nach einer bescheidenen Vorrunde im Aufwind: Aktuell steht Edling sogar an der Spitze der Tabelle – ja, der Rückrunden-Tabelle.
Es ist also alles angerichtet in Wasserburg. Unter der Leitung von Schiedsrichter Vinzenz Pfister darf man sich also auf all das freuen, was ein Kreisligaspiel ausmacht. Fans aus Wasserburg und aus Edling, auf geht’s …

Amerang – Grünthal

Auch für den FC Grünthal wird es ernst. Um 16.30 Uhr gastiert man beim SV Amerang in deren Stadion an der Frabertshamer Straße.
Der SVA befindet sich nach der Niederlage letzte Woche im Derby gegen Bad Endorf nur fünf Punkte vorm Abstiegs-Relegationsplatz und will daher vor heimischem Publikum den ersten Sieg im neuen Jahr einfahren.
Im Grünthaler Lager ist die Ausgangsposition etwas anders. Das Team von Coach Hermann Reiter befindet sich momentan im ersten Viertel der Tabelle und ist in einer Art „Lauerstellung“. Will man diese Position halten und nicht schon jetzt ins Niemandsland der Tabelle abrutschen, so muss in Amerang gewonnen werden.

Die Mannschaft und das Trainerteam blicken auf eine erfolgreiche Wintervorbereitung zurück und gehen daher sicherlich mit dem nötigen Selbstvertrauen in die Partie.
Personell steht Coach Reiter – bis auf Simon Schatzeder und Philipp Asenbeck – der gesamte Kader zur Verfügung.
Die Fans dürfen sich also auf eine spannende Partie mit garantierter Derbystimmung freuen.  ps

Die Kreisliga an diesem Auftakt-Wochenende im Überblick:

Fr, 31.03.17 19:30 TUS Bad Aibling SV Reichertsheim
Sa, 01.04.17 14:00 TuS Raubling SV Söllhuben
14:00 TSV 1880 Wasserburg DJK SV Edling
15:00 SV Bruckmühl TSV Bad Endorf
16:15 TuS Prien SV Westerndorf
16:30 SV Amerang FC Grünthal
So, 02.04.17 15:00 ASV Großholzhs. SV Schloßberg-Stephanskirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.