Kreisklasse: Was ist nur mit Wasserburg los?

Gestern erneute Niederlage: 0:3 daheim gegen Vogtareuth

image_pdfimage_print
Traurig sind Wasserburgs Fußballer. Wer nur gibt ihnen die Freude am Spiel zurück?  Foto: Renate Drax

Traurig sind Wasserburgs Fußballer. Wer nur gibt ihnen die Freude am Spiel zurück? Foto: Renate Drax

Wasserburg – Was ist nur mit dem TSV Wasserburg los: Schon jetzt liegt der Traditionsverein mit nur einem einzigen Punktgewinn am Tabellenende der Kreisklasse. Und auch am gestrigen Samstag gab’s nichts zu feiern: Mit einem deutlichen 0:3 musste sich der TSV 1880 Wasserburg vor etwa 70 Zuschauern gegen den SV Vogtareuth geschlagen geben. In der ersten Halbzeit merkte man beiden Mannschaften die Nervosität an – zwei gebrannte Teams. Die Folge war ein Mittelfeld-Geplänkel über die kompletten ersten 45 Minuten – weder die Löwen, noch die Gäste aus Vogtareuth kamen zu einem ernsthaften Torschuss.

In der Pause schien der Gästecoach die richtigen Worte gefunden zu haben. Kurz nach Wiederanpfiff nutzten die Vogtareuther eine Lücke in der Wasserburger Abwehr und Hofstetter schoss in der 47. Minute aus kurzer Distanz ein. Nur fünf Minuten später baute der SV Vogtareuth die Führung mittels Elfmetertor von Lang aus. Der Widerstand der Innstädter war nun gebrochen, Und auch die Motivation brach komplett ein. Vogtareuth konnte ohne große Gegenwehr den Ball laufen lassen. So war es nicht überraschend, dass Beier in der 85. Minute für den dritten Treffer der Gäste sorgte und der SV Vogtareuth wichtige drei Punkte einfahren konnte.

Wasserburg: Blum, Kronast, Himmler, Rosenzweig, Fink, Scholz, Hernandez, Kisselmann, Stephan, Benesch, Meltl – Bank: Mlaki, Yesilyurt, L. Schober, Tanrivermis, Karadzic

Vogtareuth: Gögerl, Mühlbauer, Gutwein, Mühlbauer, Görgmayr, Altmann, Eisenhofer, Kufner, Lang, Beier, Hofstetter, Bürger – Bank: Maier, Krohn, Estermann, Liebl, Pesch, Simonis

Tore: 0:1 Hofstetter (47.), 0:2 Lang (52., Elfmeter), 0:3 Beier (85.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.