Kreisklasse: Genau in der Mitte geteilt

Sieben Teams schauen nach oben - Sieben Teams kämpfen gegen den Keller

image_pdfimage_print

111Die Fußball-Kreisklasse ist am 21. Spieltag genau in der Mitte geteilt – sieben Teams schauen nach oben, sieben nach unten. Während durch seinen gestrigen Sieg Bruckmühl auf dem direkten Aufstiegsplatz zur Kreisliga irgendwie enteilt scheint, ist der Kampf um die begehrte Aufstiegs-Relegation heftig. Morgen schon will das Spitzenteam der Rückrunde, der SV Ramerberg (Foto), in Großkaro gewinnen und Babensham – mit den allerbesten Karten – muss ebenfalls schon morgen zum unmittelbaren Verfolger Waldhausen. Eiselfing trifft am Sonntag auf Mitkonkurrent Emmering.

Die schwerste Aufgabe muss in der unteren Tabellen-Hälfte der SV Forsting lösen – der SV Vogtareuth kommt. Und das einzige Altlandkreis-Derby steigt in Haag, wo die Rotter zu Gast sind.

Die Partien am Wochenende auf einen Blick:

Do, 30.04.15 20:00 SV-DJK Kolbermoor ll SV Bruckmühl  1 : 3  
Sa, 02.05.15 14:45 TuS Großkarolinenfeld SV Ramerberg
16:00 SV Waldhausen TSV Babensham
So, 03.05.15 14:00 TV Feldkirchen SV L. Tacherting
15:00 TSV Emmering TSV Eiselfing
15:00 TSV Haag ASV Rott a. Inn
15:00 SV Forsting-Pfg. SV Vogtareuth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.