Kreisklasse: Forsting mit Verletzungspech

Die nächsten Stammspieler fallen aus - Vogtareuth gewinnt mit Schlussminuten

image_pdfimage_print

2Als sich alle schon auf ein Remis eingestellt hatten, schlug der SV Vogtareuth gestern am Abend in der 80. Minute doch noch zu beim SV Forsting: Der erst kurz zuvor eingewechselte Michi Babl brachte vor 120 Zuschauern unter Flutlicht das Gästeteam in der Kreisklassen-Begegnung mit 1:0 in Führung. Und in der 90. Minute erhöhte Peter Nowakowski quasi mit dem Schlusspfiff noch auf ein 2:0. Fast noch bitterer, als die Heimniederlage, ist für die Forstinger jedoch das derzeitige Verletzungspech …

1

Forsting im Angriff – im blauen Dress von links: Stefan Krötzinger (die 13), Max Haneberg (die 4), Sebi Drax (die 2), Wolfgang Krötzinger (die 10), Philipp Bacher (die 12) und Maxi Lohmayr (die 8).

Nicht nur, dass Torjäger Tommy Mayer derzeit nur zuschauen kann (wir berichteten) und Felix Bittner in dieser Saison nur im allerersten Spiel kurz auflaufen konnte, und dann verletzt ausschied, erweitert sich das Forstinger Lazarett nun noch mehr …

Auch Hannes Ettmüller trat gestern gleich gar nicht an und Hansi Bauer krümmte sich kurz vor dem Pausenpfiff auf dem Boden (unser Foto oben)…

3Forstings Coach Markus Glas hatte schon vor der Partie auf einen A-Jugendspieler zurückgreifen müssen: Maxi Lohmayr (Foto rechts blaues Dress mit der Nummer acht) machte seine Sache richtig gut und das Team war recht zufrieden mit dessen Premiere in der ersten Mannschaft.

In der recht fairen Partie ging am Ende der Sieg der Vogtareuther aufgrund der effektiveren, druckvolleren Schlussphase auch in Ordnung.

Fotos: Renate Drax

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.