Kraft tanken im Bayerischen Wald

Fußballer des TSV Soyen mit Trainingslager in Freyung - Derby nächsten Sonntag

Die Fußballer des TSV Soyen machten sich mit einem Bus der Firma Huber auf den Weg zu einem dreitägigen Trainingslager in den Bayerischen Wald. Aus 39 Teilnehmern, davon 15 Jugendliche, bestand die große TSV-Reisegruppe, die für zwei Tage nichts anderes im Sinn hatte, als Fußball zu spielen und sich auf die restliche Rückrunde 2017 der A-Klasse vorzubereiten. Schließlich ist man mit einem der besten Angriffsreihen der Liga auf Tuchfühlung zu einem Aufstiegsplatz in Richtung Kreisklasse – und am kommenden Sonntag, 26. März, ist bereits daheim ein Nachhol-Altlandkreis-Derby gegen Schonstett angesetzt …

Nachdem alle Teilnehmer ihre Quartiere mit grandiosem Blick auf die Alpenkette bezogen hatten, ging es gleich zu den ersten Trainingseinheiten.

Auf dem sehr guten Kunstrasenplatz des TV Freyung fand man die besten Bedingungen vor. Trainer Markus Göschl und Pauli Mayer legten dabei großen Wert darauf, dass die Übungen meist mit Ball absolviert wurden.

Wer will sich denn so eine Chance wegen mangelnder Vorbereitung entgehen lassen? Ein Hauptaugenmerk wurde dabei besonderes auf Kraft und Ausdauer gelegt. So wurden ganz ohne „Murren“ in drei Tagen vier große Trainingseinheiten absolviert.

Ebenso fleißig stürzten sich die ältesten Nachwuchsspieler (16 bis 19 Jahre) des TSV Soyen in die Trainingsübungen. Die beiden Trainer, Thomas Quirin und Max Oberpriller, hatten ebenso ein großes Trainingsprogramm ausgearbeitet, das die Youngster zu bewältigen hatten. Auch sie gaben an beiden Trainingstagen ihr Bestes.

Um die müden und geschlauchten Körper wieder zu stabilisieren, hatte man mit Marc Tjong und Hannah zwei hoch qualifizierte „Physios“ dabei. Zwischen Trainingseinheiten und Abendessen wurde massiert, geknetet und so manche Blessur behandelt, um alle Trainings-Torturen durchzustehen. Den beiden gebührt für diese Aufgabenbewältigung, ein großer Dank der Fußballabteilung.

Auf dem Weg nach Hause bestritten beide Mannschaften am Sonntagnachmittag noch je ein Vorbereitungsspiel. Dabei gelang der Herrenmannschaft nach zweimaliger Führung und schweren Beinen ein 2:2-Unentschieden beim TSV Haag. Ein verschossener Elfmeter brachte leider nicht den Sieg gegen die Nachbarn.

Die A-Jugendmannschaft schaffte sogar beim FC Grünthal gegen die dortige U19-Spielgemeinschaft einen 3:1-Sieg. OP

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.