Kradfahrer aus Rott stirbt bei Brannenburg

Für jungen Mann kam jede Hilfe zu spät - Gegen Pkw geprallt

image_pdfimage_print

Blaulicht Eine traurige Nachricht der Polizei am späten Samstagabend: Zu einem schweren Unfall kam es auf der Staatsstraße zwischen Brannenburg und Großholzhausen in der Gemeinde Raubling: Ein 25-jähriger Fahrer eines Kraftrades aus Rott befuhr gegen 18 Uhr die sogenannte Schoberkurve in Richtung Norden. Im Kurvenverlauf stürzte der junge Mann mit seiner Maschine und prallte im Gegenverkehr gegen einen Pkw.

Für den 25-Jährigen kam jede Hilfe zu spät – er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Insassen des anderen Fahrzeuges blieben unverletzt. Die Staatsanwaltschaft wurde verständigt und es wurde ein Gutachten angeordnet. Die Staatsstraße war über drei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Großholzhausen sorgte für eine Umleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.