Knapper Sieg für Vogtareuth

Fussball-Kreisklasse 2: Babensham unterliegt 0:1 in kampfbetontem Spiel

image_pdfimage_print

Bei perfektem Fußballwetter schenkten sich am gestrigen Sonntag der TSV Babensham und der SV Vogtareuth in der Kreisklasse 2 über 90 Minuten nichts. Die intensive und durch Zweikämpfe geprägte Partie bot den 130 Zuschauern hüben wie drüben aber nur wenige hochkarätige Torchancen. Vogtareuth hatte am Ende mit einem 1:0 die Nase vorne.

In der ersten Halbzeit setzte Lukas Friedelhuber einen Kopfball knapp am Tor vorbei. Babensham machte in dieser Phase viel Druck. Es entstanden viele gefährliche Strafraumszenen mit dem Manko, dass Babensham die letzte Konsequenz vermissen ließ und sich keine klaren Torabschlüsse erspielen konnte – das 1:0 für die Hausherren lag in der Luft. Der Dämpfer erfolgte nach einem Fehler im Spielaufbau der Babenshamer Defensive kurz vor dem Halbzeitpfiff. Michael Altmann nutzte diese Gelegenheit und vollendete den Angriff mit einem Schlenzer in den Winkel aus 16 Metern.

Babensham ließ sich durch den Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und spielte auch nach der Halbzeitpause wieder druckvoll. Die vielbeinige und kompakte Vogtareuther Defensive ließ aber nur wenig zu. Ein Schuss von Thomas Estermann aus 16 Metern ging nur um Haaresbreite am Tor der Vogtareuther vorbei.

Die Riesenchance zum 0:2 ließ Michael Altmann nach einem Konter liegen, als dieser freistehend aus elf Metern knapp am Tor vorbeischoss. Mit Leidenschaft und Einsatzbereitschaft konnte Vogtareuth die knappe Führung bis zum Schlusspfiff verteidigen – was die beiden Gelb-Roten Karten wegen wiederholten Foulspiels zeigten (Altmann/Hofstetter). Letztendlich hätte sich Babensham nach diesem Spielverlauf zumindest einen Punkt verdient gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.