Kleine Ursache – teure Folgen

Farbe auf Fahrbahn bei Griesstätt verloren - Zahlreiche Autos verschmutzt

image_pdfimage_print

Am Freitagnachmittag verlor ein ortsansässiger Verkehrsteilnehmer zwei Kübel mit weißer Farbe auf der Staatsstraße 2079 bei Griesstätt. Bei der Farbe, die der Pkw-Fahrer in seinen Kofferraum seines Autos transportierte, handelte es sich um weiße Fassadenfarbe auf Silikonbasis. Die Farbe verteilte sich, nachdem mehrere Verkehrsteilnehmer durch die Farbpfütze gefahren waren, großzügig auf der Straße. Die Farbe hat leider die Eigenschaft, dass diese nur schwer mit Wasser abwaschbar ist.

Durch die entstandenen Farbanhaftungen an den Autos und der verschmutzten Fahrbahn entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Die Farbe wurde mit Hilfe der hiesigen Feuerwehr und der Straßenmeisterei mit großem Aufwand bestmöglich entfernt.

Die Polizei dankt für die unterstützenden Hinweise aufmerksamer Verkehrsteilnehmer, die den Vorfall beobachten konnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Kleine Ursache – teure Folgen

  1. Kommt für sowas eigentlich eine Versicherung auf? Wird ja nicht billig ausfallen das Ganze.

    7

    0
    Antworten
  2. Wenn kein täter bekannt ist, hast du in deutschland leider die A…karte gezogen und bleibst auf dem schaden sitzen.

    1

    1
    Antworten