Klassische Gitarre auf höchstem Niveau

Zweite Halbzeit bei den „Saitensprüngen“ - Es gibt noch Restkarten

image_pdfimage_print

clerchNach der langen Nacht der Gitarren „Guitarrissimo!“ stimmen sich die „Saitensprünge“ in Bad Aibling nun für die zweite Halbzeit ein: Am Mittwoch, 19. November, zeigen Guitar4Mation wie sich Klaviermusik auf vier Gitarren anhört. Der Kubaner Joaquin Clerch (unser Foto), der bei den allerersten „Saitensprüngen“ in Bad Aibling zu hören war, tritt am 21. November mit einem Mix aus Klassik und Musik aus seiner Heimat auf, und am Sonntag, 23. November, gibt es gleich zwei Konzerte. Um 15 Uhr wird es „Tierisch musikalisch“ beim Familienkonzert …

Aibling 1

… mit Maximilian Mangold, Gitarre, und Sprecher Bodo Primus, während am Abend eine besondere Premiere gefeiert wird: Erstmals treten Augustin Wiedemann und Kosho von den „Söhnen Mannheims“ mit dem künstlerischen Leiter des Internationalen Gitarrenfestivals, Johannes Erkes, auf. Zwei Gitarren, eine Stimme und eine Bratsche nehmen sich die Renaissance-Lieder von John Dowland vor, die schon Sting wiederentdeckt hat.

In der letzten Woche naht dann der erste Advent, auf den man sich am Freitag, 28. November, hervorragend einstimmen kann: Um 16 Uhr wird auf dem Marienplatz in Bad Aibling der traditionelle Weihnachtsmarkt eröffnet, und um 20 Uhr heißt es im Kurhaus „Feliz Navidad“ mit südamerikanischen Rhythmen zur Weihnachtszeit.

Auf dem Programm steht die Kreolische Messe „Misa Criolla“ und die Weihnachtskantate „Navidad Nuestra“, gesungen vom Operntenor Adam Sanchez (Foto oben), dem 30-köpfigen Chor der Münchner Pfarrei St. Anna und gespielt vom Ensemble Mestizo mit seinen lateinamerikanischen Instrumenten.

Karten gibt es u. a. in Bad Aibling im Haus des Gastes, Tel. 08061/908015, e-mail: info@aib-kur.de sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen von München Ticket, www.muenchenticket.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.