JU sorgt für W-LAN in der Hofstatt

Kostenlos für Wasserburg: Neuer Hotspot bis zur Bundestagswahl mitten in der Altstadt

image_pdfimage_print

Kostenlos für den Bürger – als ein Zeichen: Die Junge Union Rosenheim-Land mit ihrem Kreisvorsitzenden Matthias Eggerl aus Rott (Foto) an der Spitze bietet ab sofort bis zur Bundestagswahl einen frei zugänglichen WLAN Hotspot in der Hofstatt in Wasserburg an! Mit diesem Angebot möchte die Junge Union Rosenheim-Land dem immer größer werdenden Bedarf nach Zugang zum Internet im öffentlichen Raum gerecht werden und auf die Bedeutung eines schnellen Internetzugangs hinweisen.

Das heißt es am heutigen Freitag in einer Presseerklärung:

„Mobiles Surfen ist für alle Generationen mittlerweile zum Standard geworden. Leider ist das Mobilfunknetz noch nicht überall in Bayern optimal ausgebaut. Daher haben wir uns entschlossen, in Wasserburg einen Hotspot mit freiem W-LAN bis zur Bundestagswahl zu sponsern“, erklärt Matthias Eggerl, Vorsitzender der Jungen Union im Landkreis Rosenheim.

Bereits über 50 Prozent der Bevölkerung nutzen ein internetfähiges Handy. Der Anteil unter jungen Menschen liege ja noch weit höher, was das Smartphone für den Großteil der Bevölkerung zu einem festen Bestandteil des Alltags mache.

Bayern sei zwar auf einem guten Weg und der Breitbandausbau ein wichtiger Punkt im CSU-Wahlprogramm zur Bundestagswahl. Dennoch müsse der Ausbau von schnellem, mobilem Internet noch stärker vorangetrieben werde, so die Junge Union.

Um auch in Zukunft gerade für junge Menschen ein attraktiver Wohnort zu bleiben, sei es unerlässlich, auch auf dem Land flächendeckend mit einer guten Internetverbindung ausgestattet zu sein, sagt Matthias Eggerl..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.