Johanna Windmaier Bayerische Meisterin

Tolle Erfolge für Wasserburgs Leichtathletik-Nachwuchs

image_pdfimage_print

Foto 1Fürth/Wasserburg – Während bei den Olympiateilnehmern in Sotschi am Wochenende mehr Frust statt Lust herrschte, konnte TSV-Trainer Walter Kurzbuch stolz auf seine Sportler sein. Zum Abschluss der Hallenwettkampfsaison fanden die Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Fürth statt. Mit insgesamt 6 Teilnehmern startete der TSV Wasserburg zu den Wettkämpfen in Franken. Erfolgreichste Teilnehmerin war Johanna Windmaier (rechts). Die 16-jährige Schülerin des Luitpold Gymnasiums holte sich den Titel der Bayerischen Mehrkampfmeisterin U18.

Mit persönlichen Bestleistungen in 60m-Hürden (8,98s) und im Hochsprung (1,63m) sowie den Tagesbestleistungen im 800m-Lauf (2:35,79min) und im Weitsprung (5,46m) katapultierte sich Johanna an die Spitze des Feldes.

Ihre Mannschaftskameradin Andrea Gablik landete auf einem hervorragenden neunten Platz. Die ebenfalls 16-jährige Gymnasiastin steigerte ihre Wettkampfergebnisse zu persönlichen Bestleistungen in 60m Hürden (9,55s) und zeitgleich mit Johanna in 2:35,79 m im kräftezehrenden 800m Lauf.

Dritte im Bunde war Elena Geiger, die den 17. Platz erreichte. Die Amerangerin zog sich beim Saisonabschluss in Wasserburg im letzten Herbst eine schwere Verletzung zu und kämpft immer noch mit den Folgen ihres Bänderrisses. Dieser letzte Hallenwettkampf sollte eine erste Leistungsbestimmung nach der langen Trainingspause sein. Die erkämpften Leistungen lassen hoffen, dass Elena bald wieder in den oberen Regionen mitmischen kann.

Umso erfreulicher jedoch ist, dass die drei jungen Damen mit ihren Leistungen hinter den Großvereinen LG Stadtwerke München und LAC Quelle Fürth den bronzenen Platz in der Mannschaftswertung erreichen konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Beim zweitägigen 7- Kampf der männlichen Jugend U18 konnte der TSV Wasserburg zwei Teilnehmer melden. Maximilian Kurzbuch und Nils Alexander Focke lieferten einen hervorragenden Wettkampf ab, der mit den Plätzen 8 und 11 belohnt wurde. Sieger und damit Bayerischer Mehrkampfmeister wurde Felix Wolter von der LG Stadtwerke München. Maximilian erkämpfte fünf persönliche Bestleistungen. In 60m flach (8,13s), 60m Hürden (9,52s), Kugel (11,83m), Weitsprung (5,46m) und im 1000m Lauf (3:10,25) ging er an seine Leistungsgrenze. Überzeugend auch seine Leistung im Stabhochsprung, wo er mit 3,80m wieder einmal seine Stabilität in dieser Disziplin unter Beweis stellte.

Nils erkämpfte sich einen neuen persönlichen Rekord im Kugelstoßen. Er stieß das mittlerweile 5 Kilogramm schwere Sportgerät auf beachtliche 10,18m. Im Hochsprung (1,61m) und im Stabhochsprung (3,30m) bringt er, sehr zur Freude seines Trainers Walter Kurzbuch, selbst ehemaliger bundesdeutscher Spitzenhochspringer, konstant gute Leistungen. Auch in der siebenten und letzten Disziplin, dem 1000m Lauf, konnte Nils seine Kräfte noch einmal mobilisieren und erzielte in 3:19,33min eine neue persönliche Bestmarke. Leider konnte der TSV keine Mannschaft aufstellen, zu der mindestens drei Sportler gehören. Die Mehrkämpfer Manuel Riemer und Maximilian Huber konnten verletzungsbedingt nicht am Wettkampf teilnehmen.

Auch Laura Kurzbuch ging ohne mannschaftlichen Rückhalt an den Start. Sie startete im 5-Kampf der Schülerinnen U16. Gleich in der ersten Disziplin, dem Hürdenlauf, ereilte sie großes Pech, als sie an der zweiten von zehn Hürden hängen blieb und sich massive Schürfwunden zuzog. Dennoch beendete sie den Wettkampf und konnte sogar im Kugelstoßen mit 8,45m eine neue persönliche Bestleistung erbringen. Respekt für diese Leistung, trotz Schmerzen!

Das erfreuliche Ergebnis des TSV zeigt wieder einmal, welch gute Nachwuchsarbeit Walter Kurzbuch und sein Trainerteam leistet. Es zeigt auch, gerade in Hinblick auf die Medaillendiskussion unseres Olympiateams in Sotschi, dass es viele talentierte und engagierte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gibt, die bereit sind, Leistung zu erbringen. Und das durchaus erfolgreich…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.