Jetzt können sie kommen – die Landshuter!

Eishockey: Gestern klarer Sieg in Bietigheim - Starbulls Zweiter

image_pdfimage_print

starbulls_logoRosenheim – Im 8. Spiel am gestrigen Dienstagabend hat es endlich mit einem Sieg der Starbulls in Bietigheim geklappt. Das Rosenheimer Eishockey-Team gewann im DEL2-Spitzenspiel mit 4:2 bei den Steelers! Vor gut 1.700 Zuschauern hatte Starbulls-Trainer Franz Steer seine Mannschaft für den Auftritt beim amtierenden Meister bestens eingestellt: Vor allem der taktische Schachzug, den wieder genesenen Pasi Häkkinen ins Tor zu stellen, zahlte sich aus. Der Finne war der beste Spieler seiner Mannschaft und rettete gerade im letzten Drittel den Sieg. Fans aufgepasst: Bereits am Freitag kommt der Tabellenführer und Erzrivale EVL Landshut.


Zum Spielverlauf gestern: Tyler McNeely, der das 1:0 markierte, machte ein Riesenspiel. Dominik Auger brachte Rosenheim mit 2:0 in Führung und das 3:0 durch den immer treffsicherer werdenden Norman Hauner war schon eine kleine Vorentscheidung. Die Steelers kamen zwar noch einmal durch St. Jacques auf 1:3 heran, aber Robert Schopfs Unterzahltor zum 4:1 machte alles klar. Der 2. Treffer der Hausherren durch Just hatte nur noch statistischen Wert zum 2:4 Endstand. Die Starbulls stehen nun auf Platz zwei der Tabelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.