Jean-Philippe, er lebe hoch!

Nur noch ein Schritt zur Bezirksliga: Wasserburg gewinnt Spiel eins gegen Taufkirchen

image_pdfimage_print

Seine gute Leistung krönte er nach genau einer halben Stunde Spielzeit – Jean-Philippe Stephan (Mitte) war es, der das so wichtige Golden Goal für den TSV Wasserburg am heutigen Abend erzielt hat! Nach einer schönen Freistoß-Vorlage von Matthias Haas (unser Foto unten), einer der Besten im TSV-Team, hieß es 1:0! Es war kein einfaches Durchkommen gegen die Taufkirchner, die als Relegationssieger aus dem Raum Donau/Isar im Badria-Stadion in einer absolut fairen Partie zu Gast waren – zum Hinspiel vor etwa 800 Zuschauern. Auffallend kopfballstark machte die Gäste-Abwehr dem Wasserburger Sturm das Leben schwer, gefühlt gab es keine einzige Ecke für die Hausherren. Aber wiederum auch die TSV-Abwehr war aufmerksam und Georg Haas mit guten Reaktionen auf dem Posten.

Fotos: Renate Drax

Nun reicht Wasserburg zwar am kommenden Samstag um 17 Uhr in Taufkirchen an der Vils ein Remis, aber trotzdem sollte man wohl noch eine Schippe drauflegen im Rückspiel – in der zweiten Hälfte heute war die Partie deutlich abgeflacht, zu viel überließ man dem Gegner.

Die Rechnung ist nun einfach:

Bei jedem Sieg und jedem Unentschieden am Samstag ist Wasserburg in der neuen Saison ein Bezirksligist.

Er ist auf einem Spielfeldl überall zu finden – Matthias Haas.

Nur bei einem 1:0 der Taufkirchner gibt es Verlängerung und eventuell Elfmeter-Schießen.

Schießt Wasserburg ein Tor in Taufkirchen, dann braucht die BSG dort mindestens drei – also ein 3:1, um aufzusteigen! Ein 2:1 der Taufkirchner würde nicht reichen, denn ein Auswärtstor zählt doppelt – und ihnen selbst ist heute keines gelungen …

Wie sagte doch Wasserburgs Stadionsprecher nach dem Abpfiff: ‚Auf ein Wiedersehen – hoffentlich bei den Punktspielen in der Bezirksliga!‘

 

 

Unser Foto unten: Der ‚Olli Kahn der Wasserburger‘ bot eine Klasse-Partie heute: Georg Haas mit tollen Paraden …

Macht auch bei coolen und vor allem idealen 22 Grad abends um 20 Uhr zur Überraschung der 800 Zuschauer eine Trinkpause für die Teams: Schiri Pantelis Gitopoulos vom FC Bayern München (links) …

Der Spielbericht und unsere weiteren Fotos folgen …

So haben sie heute am Abend gekämpft (links Wasserburg – rechts Taufkirchen):

Georg Haas 1 1 Bernhard Kammerer
Walter Kern 2 5 Rainer Luger
Stephan Kronast 5 6 Adrian Hahn
Christoph Scheitzeneder 7 8 Konstantinos Papantoniou
Dominik Haas 8 10 Florian Jakob
Hamit Sengül 10 11 Tobias Schediwy
Jean-Philippe Stephan 12 17 Thomas Bachmaier
Johannes Lindner 14 19 Ibrahim Krraki
Alexander Meltl 15 21 Maximilian Scholz
Johannes Hain 16 27 Daniel Stangl
Matthias Haas 17 31 Thomas Götzberger
Ersatzbank
Marco Gnatzy 22 22 Benjamin Nieder
Kenan Firat 3 4 Thomas Hamburger
Michael Pointvogel 6 7 Manuel Hahn
Alexander Huber 9 9 Andre Huber
Benjamin Mleko 11 15 Anton Mundigl
Dario Antunovic 13 16 Dominik Keuter
18 Lukas Winhart
Trainer
Haas, Leonhard Christian Grüll

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.