Ja, do samma dahoam: WS !

Ab Mittwoch können die neuen Schilder reserviert werden

image_pdfimage_print

Wasserburg/Landkreis – Haben Sie sich schon eine passende WS-Nummer überlegt für Ihr Auto? In Kürze werden sie wieder auf unseren Straßen zu sehen sein –  die Auto-Kennzeichen mit WS. Sie gehören dann einfach wieder zum üblichen Straßenbild. Ungewohnt wird es sein – und schon bald sehr vertraut. Ah, wo seid’s denn her – aha, aus Wasserburg am Inn. Nummernschilder mit der neuen, alten Abkürzung können ab diesen Mittwoch, 10. Juli, bei der Zulassungsstelle reserviert werden.

„Bayern wird das erste Land sein, in dem einzelne Altkennzeichen in mehreren Landkreisen wieder ausgegeben werden können“,  sagte heute Verkehrsminister Martin Zeil (FDP) am Montag. Der Bund habe alle vom Freistaat beantragten Kennzeichen genehmigt – auch unser WS-Kennzeichen. Ja, genau – WS wie zum Beispiel auch Wasserburger Stimme! Da das Verfahren auf Bundesebene aber noch nicht abgeschlossen ist, können die Halter die Kennzeichen zum geplanten Starttermin 10. Juli noch nicht an ihre Fahrzeuge schrauben. In einem ersten Schritt können sie ihr Wunsch-Nummernschild jedoch bei den Zulassungsstellen reservieren.

Mit der Gebietsreform 1972 fielen in Bayern zahlreiche Ortskennzeichen weg, es gab in den Landkreisen von da an nur noch Schilder mit einheitlichen Startbuchstaben. Deshalb fahren alle aus dem Raum Wasserburg mit RO umher. Die Wiedereinführung der alten Nummernschilder war ursprünglich bereits für den Herbst 2012 geplant. Die Befürworter wollen damit die regionale Identität fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Ja, do samma dahoam: WS !

  1. Rechtmehring bekommt bisher kein WS Kennzeichen.
    Schade

    0

    0
    Antworten