ISEK: Bürger werden informiert

Kommenden Mittwoch Infoveranstaltung mit Bürgerbeteiligung im Rathaussaal

Die Stadt Wasserburg hat beschlossen, als strategische und planerische Grundlage für die Stadtentwicklung ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zu erstellen. Nach der ersten Bürgerinformation im Oktober 2016 wurden das städtebauliche Leitbild und die Inhaltlichen Ziele entwickelt und in der eigens für das ISEK eingerichteten Lenkungsgruppe und dem Stadtrat diskutiert. Am Mittwoch, 21. Juni, gibt es hierzu ab 19 Uhr eine Infoveranstaltung mit Bürgerbeteiligung im Rathaussaal. 

Aufgrund der besonderen Bedeutung des Verkehrs für alle Fragen der räumlich-städtebaulichen Entwicklung in Wasserburg wird diese Bürgerinformation dem erarbeiteten Stand der Verkehrsplanung gewidmet, bevor nach dem Abschluss der Diskussionen zum städtebaulichen Leitbild und den nicht-baulichen Zielsetzungen der Stadtentwicklung im Herbst zu diesen Themen eine weitere Bürgerinformation statt findet.

Architekt und Stadtplaner Michael Leidl stellt mit dem funktionalen und räumlichen Leitbild für die Entwicklung von Wasserburg und Reitmehrung kurz die räumlichen Rahmenbedingungen der künftigen Entwicklung vor.

Robert Ulzhöfer von Stadt-Land-Verkehr berichtet anschließend ausführlich vom Stand der Diskussion und Planungen zum Umgang mit Pkw-Verkehr und ÖPNV in Wasserburg. Auch die Bedürfnisse und Anforderungen des Fußgänger- und Fahrradverkehrs werden behandelt. Mögliche Maßnahmen zur Beeinflussung des Verkehrsverhaltens und Ihre Auswirkungen auf das tatsächliche Verkehrsaufkommen an unterschiedlichen Stellen der Stadt wurden untersucht.

Nach einer allgemeinen Information im großen Rathaussaal gibt es wie bei der ersten Bürgerinformation Gelegenheit zum Gespräch mit den Referenten, um die angesprochenen Inhalte zu vertiefen und zu ergänzen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.