Innkaufhaus öffnet die Pforten

Wasserburg: Umbau läuft auf vollen Touren - Kleine Eröffnung am 16. Februar

Damit die Wasserburger bis zur großen Eröffnung nicht zu lange warten müssen, gibt es jetzt schon mal einen Zwischenbetrieb: Das Innkaufhaus öffnet am Donnerstag, 16. Februar, wieder seine Pforten! Vorerst nur im Erdgeschoss – aber schon jetzt mit einem tollen Warenangebot. Schreibwaren und Zeitschriften, Leder- und Kurzwaren sowie Strümpfe gibt es dann wieder in der Ledererzeile. Während das Haus komplett durchrenoviert wird, wollen die neuen Betreiber, die Familie Schuhmacher (wir berichteten), mit diesem Sortiment schon im ersten Schritt in Wasserburg wieder eine Lücke schließen.

Bereits zur kleinen Eröffnung wird der Haupteingang des Kaufhauses für die Wasserburger wieder offenstehen.

Am Eröffnungstag, 16. Februar, gibt es zur Feier des Tages für alle Kunden einen Begrüßungs-Prosecco. Auf die kleinen Kaufhaus-Besucher wartet die eine oder andere Überraschung. Unter anderem wird die Innkaufhaus-Popcorn-Maschine angeworfen.

Nach der Zwischenphase und dem kompletten Umbau soll es dann im Innkaufhaus wieder ein umfangreiches Sortiment auf allen Etagen geben.

Während der nächsten Monate werden die Wasserburger übrigens in den ganzen Entwicklungsprozess mit eingebunden. Online werden die Kunden befragt, was sie sich für das neue Kaufhaus wünschen. Und man kann seine Meinung auch auf Papier in einen roten Kasten am Innkaufhaus einwerfen (Foto). „Von Wasserburgern für Wasserburger“ – das ist das Leitmotiv, für das das neue Kaufhaus im Herzen der Altstadt stehen soll.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu „Innkaufhaus öffnet die Pforten

  1. Es ist toll, das es das Innkaufhaus weiterhin gibt.
    Viel Erfolg den neuen Inhabern.! Wasserburg freut sich!

    Antworten
  2. Passt, aa Edling gfreit se

    Antworten