In Wasserburg: Tödlicher Sturz vom Balkon

Tragischer Unfall in Fachklinik - Kein Hinweis auf Fremdverschulden

image_pdfimage_print

Eine 86-jährige Frau stürzte am gestrigen Mittwoch vom Balkon einer Wasserburger Fachklinik in den Tod. Für die Ermittler der Kripo Rosenheim ergaben sich keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung, alles deutet derzeit auf ein tragisches Unfallgeschehen hin, meldet die Polizei.  

Am Mittwochmorgen wurde die Frau leblos an der Rückseite des Klinikgebäudes in Wasserburg gefunden. Auch ein Notarzt konnte der Frau nicht mehr helfen.

Beamte des zuständigen Fachkommissariats und der Spurensicherung der Kripo Rosenheim übernahmen unmittelbar vor Ort die Untersuchungen. Diese ergaben, dass die Patientin von einem Balkon mehrere Meter tief abgestürzt war. Für die Ermittler ergaben sich keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung, vielmehr deutet derzeit alles darauf hin, dass es sich um ein tragisches Unfallgeschehen handelt.

Die Frau war nach einem häuslichen Unfall seit einigen Tagen in der Klinik in Behandlung und stark demenzkrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.