In Vogtareuth Abstiegskampf pur

Wasserburger Erste muss am Samstag zum Tabellennachbarn

image_pdfimage_print

GnatzyWas bringt die Zukunft? Die Löwen aus Wasserburg treffen am morgigen Samstag um 17 Uhr auf einen weiteren direkten Konkurrenten im Abstiegskampf: Fünf Punkte sind die Löwen hinter Vogtareuth, haben aber dafür noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Mit einem Erfolg in Vogtareuth könnten die Wasserburger sogar zum ersten Mal in dieser Saison die direkten Abstiegsränge verlassen.

Foto: Renate Drax

Aber selbst über einen Punkt (das ist das erklärte Minimal-Ziel von Trainer Gnatzy – unser Foto), wäre man im Lager der Löwen nicht unglücklich, denn nach dem letzten Erfolg in Forsting hat sich die prekäre Tabellensituation für die Wasserburger deutlich verbessert und auch Vogtareuth würde nicht auf acht Punkte davonziehen.

Die Trainingsbeteiligung war zuletzt gut und bis auf den Rot gesperrten Schober und dem Urlauber Marco Kleinschwärzer hat Trainer Gnatzy alle Mann an Bord. Auch Alex Meltl kehrt nach seiner abgesessenen Rotsperre wieder in den Kader zurück. Mittlerweile gibt es auch eine kleine Serie zu verteidigen, die Löwen sind in der Rückrunde in den bisherigen fünf Spielen weiter ungeschlagen. FE

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.