In Unterzahl eine Halbzeit lang

Emotionaler Derby-Kampf: Sebi Drax rettet Forsting ein Remis kurz vor dem Abpfiff

image_pdfimage_print

Aus Forsting kam ein Sonderbus angereist, zahlreiche Fans der Blue Rangers mit Fähnchen, Fahnen und Plakaten und bestem Musiksound im Gepäck standen am Spielfeldrand. Spätestens da ahnte Maitenbeth – es wird ein heißer, emotionaler Kampf, das Derby der A-Klasse gegen das Team vom SV Forsting. Bei dem Sebi Drax (unser Foto) am Ende die Nerven behielt und einen Elfmeter in der 87. Minute zum 1:1-Ausgleich verwandelte. Man schenkte sich nichts zuvor, zehn gelbe Karten! Davon eine gelb-rote für Gäste-Spieler Philipp Bacher – zum Entsetzen der Forstinger zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt gleich nach der Halbzeitpause.

Keine Foto-Montage – nur entsetztes Abwarten bei Team Forsting in rot. Gelb für Bacher (links Nummer 4) in der 51. Minute – gelb-rot gleich hinterher in der 52. Minute – prima, noch lange 40 Minuten in Unterzahl zu spielen!

Dabei wollte die Mannschaft von Werner Rumpf mit Elan in die zweite Hälfte starten – war man doch immer wieder am Drücker gewesen in Hälfte eins, obwohl Maitenbeth auch seine Nadelstiche setzte. Ein dickes Lob verdiente sich hier Forstings Keeper Beppo Egglmeier (unser Foto unten), der ein ums andere Mal Glanzparaden auspackte.

 

Auch Maitenbeths Keeper Stefan Bauer stand immer wieder im Mittelpunkt – hier faustet er einen Kopfball von Sebi Drax weg … die Maitenbether (von links) Sebastian Dichtler, Torschütze Jakob Gilnhammer und Christoph Wierer beobachten die brenzlige Situation.

Im Gleichschritt, Marsch: Der junge Forstinger Guido Müllerferli verfolgt von Maitenbeths Routinier Bernd Kleber – im Hintergrund Forstings Youngster Basti Köstner.

Eine zweikampf-starke Partie bot Jakob Schweiger (rechts) vom SV Forsting gestern mit vollem Einsatz.

Nachdem Maitenbeths Kapitän und Torjäger Jakob Gilnhammer in der 74. Minute die Führung gelungen war, rannte Forsting gegen die Zeit an.

Nur noch wenige Minuten: Tommy Mayer wird im Strafraum gefoult, der Schiri deutet auf Elfmeter. Sebi Drax verwandelt (Foto unten Mitte rotes Dress) und Tommy Mayer (rechts) freut sich – wenigstens noch ein Remis …

Am Ende ein Dankeschön und Applaus der Forstinger Spieler für die mitgereisten Fans der Blue Rangers, die ihr Team einmal mehr lautstark unermüdlich anfeuerten. Maitenbeth aufmischen und drei Punkte fischen: Auch wenn dieser Wunsch – eigens geschrieben und toll gemalt auf ein großes Plakat – leider nicht ganz in Erfüllung ging …

Fotos: Renate Drax

Weitere Szenen des Spiels …

Foto: Rangers

So haben sie im Derby gekämpft (links Maienbeth – rechts Forsting):

Stefan Bauer 33 1 Beppo Egglmeier
Bernd Kleber 4 2 Sebi Drax
Christoph Wierer 5 5 Jakob Schweiger
Sebastian Dichtler 6 6 Hannes Ettmüller
Andreas Wilhelm 7 7 Johannes Demmel
Tobias Schiebl 8 8 Tommy Mayer
Michael Schambeck 10 9 Christian Egglmeier
Michael Wilhelm 11 10 Max Mietusch
Christian Sigl 12 11 Basti Köstner
Stefan Djermester 14 12 Max Lohmayr
Jakob Gilnhammer 17 16 Markus Koblechner
Ersatzbank
Michael Hirt 1 3 Guido Müllerferli
Johannes Wilhelm 2 4 Philipp Bacher
Thomas Saydam 13 13 Ben Schuhbauer
Michael Vorderwestner 16 14 Mustafa Timori
Trainer
Neumayer, Roland Werner, Rumpf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.