In Pfaffing 30 Prozent mehr Geburten

Aber weniger Babys in sieben von zwölf Gemeinden im Altlandkreis - Alle Zahlen

image_pdfimage_print

Statistiken zu interpretieren, das ist so eine Sache. So müssen Zahlen von Geburten prozentual natürlich auf die Anzahl der Bürger umgelegt werden. Man kann nicht sagen, in Wasserburg ist eine dreistellige Geburtenzahl – also über 100 – überraschend, da es in Ramerberg nicht einmal 20 neue Erdenkinder waren im vergangenen Jahr. Denn die Stadt hat weit mehr Einwohner als Ramerberg. Und doch ist ‚gemeindeintern‘ ein Vergleich zum Vorjahr möglich und interessant. Deshalb hier für unsere Leser ein Blick auf die aktuelle Statistik des Landratsamtes vom heutigen Donnerstag …

Geburtenzahlen 2016 im Landkreis Rosenheim

Gemeinde Neugeborene Vergleich zu 2015
Albaching

19

+5

Amerang

31

-3

Aschau

36

+7

Babensham

30

-7

Bad Aibling

155

+7

Bad Endorf

87

+19

Bad Feilnbach

71

-5

Bernau

51

+1

Brannenburg

55

+16

Breitbrunn

11

+1

Bruckmühl

141

+21

Chiemsee

1

+1

Edling

30

-12

Eggstätt

27

+7

Eiselfing

26

-9

Feldkirchen-Westerham

87

-3

Flintsbach

24

-12

Frasdorf

35

-2

Griesstätt

31

-3

Großkarolinenfeld

63

-5

Gstadt

12

+2

Halfing

33

+11

Höslwang

11

+1

Kiefersfelden

64

+14

Kolbermoor

161

+16

Neubeuern

26

-19

Nußdorf

21

-4

Oberaudorf

40

-7

Pfaffing

42

+14

Prien

59

-25

Prutting

31

+4

Ramerberg

19

+2

Raubling

101

-12

Riedering

44

-24

Rimsting

28

-11

Rohrdorf

61

+3

Rott

34

+4

Samerberg

29

+1

Schechen

52

+5

Schonstett

15

+4

Söchtenau

21

-1

Soyen

22

-9

Stephanskirchen

121

+33

Tuntenhausen

72

+2

Vogtareuth

34

+6

Wasserburg

109

-13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.