In Kaufbeuren volle Kraft voraus

Eishockey: Heimrecht fürs Viertelfinale greifbar nah

image_pdfimage_print

LOGO NEGATIVMit nur drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Bremerhaven rangieren die Starbulls derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Bei noch sieben ausstehenden Spielen vor der Play-off Runde, rückt damit das Heimrecht im Viertelfinale in erreichbare Nähe. Gewarnt von der letzten Schlappe an der Wertach, möchte das Team diesmal bei Kaufbeuren an diesem Freitag einiges besser machen, als in der letzten Begegnung, die mit 2:3 nach Verlängerung verloren ging. Zum Glück ist Kim Staal wieder da…

… der von seinem Ausflug zu seiner Nationalmannschaft im französischen Briancon erfolgreich zurückkam.

Am morgigen Freitag ab 19.30 Uhr treten Rosenheims Eishockeyspieler zum dritten Mal in dieser Saison beim ESV Kaufbeuren an.
Sieht man sich den bisherigen Saisonverlauf beider Clubs an, so könnte dieser unterschiedlicher nicht ausfallen. Auf der einen Seite die Starbulls, aktuell Tabellenzweiter und somit eines der Spitzenteams in der DEL2, auf der anderen Seite das arg in Abstiegsnöten befindliche Schlusslicht ESV Kaufbeuren. Alleine diese Konstellation lässt eine eindeutige Rollenverteilung zu: Rosenheim ist der Favorit, Kaufbeuren der Underdog. Nur – wer die DEL2 mit ihren Besonderheiten kennt, der muss unweigerlich zu dem Schluss kommen, das einem mit dieser Aufteilung keinesfalls geholfen ist. 
.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.