In der Abendsonne ein Remis

Schlusspfiff: Ramerberg und Eiselfing trennen sich 1:1

image_pdfimage_print
Ramerbergs Keeper Mat Artemiak streckt sich vergeblich - Eiselfing erzielt den Ausgleich. Fotos: Renate Drax

Ramerbergs Keeper Mat Artemiak streckt sich vergeblich – Eiselfing erzielt durch Florian Dirnecker den Ausgleich.    Fotos: Renate Drax

Ramerberg/Eiselfing – Remis in Ramerberg: 1:1 endete das mit Spannung erwartete Derby gegen Eiselfing in der Abendsonne. Eine stellenweise recht temporeiche Partie – gute Chancen auf beiden Seiten, klasse Paraden der Torleute und am Ende – nach einer hektischen Schluss-Viertelstunde mit vier gelben Karten auf Eiselfinger Seite – ein Unentschieden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERARecht vielversprechend hatte der SV Ramerberg vor rund 150 Zuschauern begonnen. In der achten Minute schon war es Hardi Riedl, der das Leder zur 1:0-Führung für den Hausherrn versenkte. Beide Teams arbeiteten und forderten immer wieder den Keeper des Gegners zu Paraden heraus. Bis zur 50. Minute dauerte es, bis sich gleich nach dem Wiederanpfiff Eiselfings Florian Dirnecker ein Herz fasste und den 1:1-Ausgleich umjubeln konnte. Dabei blieb es – dank der guten Torwart-Leistungen auf beiden Seiten – Mat Artemiak bei Ramerberg und Konrad Seidinger für Eiselfing.

 [nggallery id=174]

Wo gleich wieder ist der Ball?

Wo gleich wieder ist der Ball?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.