Im Kartslalom-Fahren megastark

Edling: Sechs Sieger vom Wasserburger MC - Vorlauf zur ADAC-Südbayerischen

SONY DSC

Stolz zeigen sie ihre Pokale – Matthias Maurus siegte in der Klasse eins und Niko Kerschagl wurde Dritter, beide vom MC Wasserburg! Der Motosportclub war Gastgeber des dritten Laufs zur diesjährigen Inn Chiemgau-Meisterschaft und des zweiten Vorlaufs zur Südbayerischen ADAC-Meisterschaft im Kartslalom. Mit 107 Startern in den Klassen eins bis sechs und der Klasse E war die Veranstaltung in Edling/Fürmoosen gut besucht. Der stetige Witterungswechsel war nicht nur für die Piloten schwierig, auch die Coaches waren gefordert, ihre taktischen Anweisungen auf die sich verändernden Bedingungen einzustellen. Umso mehr freute sich der MC Wasserburg über sensationelle sechs Siege …

In der Klasse eins starteten zwölf Fahrer. Der für den MCW startende Matthias Maurus gewann vor Corinna Frerichs (AMC Bad Aibling) und Niko Kerschagl (MCW). Robin Oettel (MCW) wurde Fünfter.

Insgesamt sieben Fahrern schickte der MCW in der Klasse zwei ins Rennen. Mit Bastian Bodmeier, Jasmin Schober, Philipp Lueger und Fabian Traunsteiner gingen die ersten vier Plätze erneut an den MCW. Lukas Schächer und Lennart Hiller landeten in den Top ten. Lili-Rose Hiller erreichte hier Rang 18.

Julian Schober (MCW) gewann die Klasse drei bravourös – trotz eines Fehlers im ersten Lauf. Florian Kopfmüller (Neumarkter AC) und Martin Prechtl (MSC Laufen) fuhren fehlerfrei aufs Stockerl. Luis-Fin Hiller und Timo Kerschagl (beide MCW) landeten auf Rang 11 und 13.

Die Klasse vier startete bei Sonnenschein. Auf dem sehr anspruchsvollen Parcours fuhren die Piloten auf trockenem Asphalt fast fehlerfrei. Trotz aufziehender dicker Regenwolken hatten alle Fahrer hier die gleichen Bedingungen. Fünf MCW´ler landeten ganz vorne. Über seinen Sieg freute sich Elias Landoulsi vor Sara Hundseder und Louis Bojnowski. Marco Costanco (4.), Robin Klemm (5.) Raphael Liebl (8.) und Karim Landoulsi (12.) erreichten in der fahrerisch sehr starken Klasse ebenfalls sehr gute Ergebnisse.

Nach einem heftigen Regenschauer startete die Klasse fünf auf nasser Strecke mit Regenreifen. Auch hier verbuchte der MC Wasserburg mit Dennis Steinweber, Tamara Hölzl und Stefan Hölzl einen Dreifacherfolg. Jennifer Hille (7.), Lukas Traunsteiner (10.) und Marco Meyer (12.) konnten wertvolle Punkte mit nach Hause nehmen.

Kevin Nerbl gewann fehlerfrei die Klasse sechs. Mit ihm standen Eric Hoffmann (Neumarkter AC) und Johannes Feiberger (MSC Priental) auf dem Stockerl und freuten sich über ihr gutes Ergebnis.

Die abschließende Klasse E wird für die Sparte Profi und Hobby gewertet.

Bei den Profis starteten bei strömenden Regen auf Regenreifen ehemalige aktive Kartslalomfahrer. Es gewann Robert Pilz (MCW) vor Martin Klopfer (AMC Ebersberg) und Sebastian Maier (MCW). Martina Scheck vom MSC Priental wurde Vierte.

In der Hobbyklasse zeigten auch Trainer und Betreuer ihr fahrerisches Können. Mit einer ordentlichen Zeit und zwei fehlerfreien Läufen gewann Hans Senoner (AC Inzell) vor Martin Prechtl (MSC Laufen) und Karl Hille (MCW). Martin Schober, Josef Maurus und Belhassan Landoulsi (alle MCW) komplettierten das Ergebnis.

sh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.