Hürden und Dreisprung: Johanna die Allerbeste

... in ganz Süddeutschland - Siebenkampf: Isabel, Andrea, Elena Bayerische Meister

image_pdfimage_print

JohannaRiesenjubel um die Wasserburger Leichtathletik-Mädls und -Burschen bei den Bayerischen und Süddeutschen Meisterschaften in Regensburg: Johanna Windmaier wird sensationell zweifache Süddeutsche Meisterin! In neuer Bestzeit überflog Johanna Windmaier förmlich die Hürden. Mit ihrer neuen Bestzeit von 13,85s beherrschte sie die Konkurrenz nach Belieben. Diese Zeit bedeutet derzeit Rang 5 in der deutschen Bestenliste. Damit hat sie gute Chancen bei den Deutschen Meisterschaften in Bochum/Wattenscheid sogar aufs Stockerl zu kommen. Unglaublich: Zudem gewann sie in ihrem zweiten Dreisprung-Wettkampf überraschend ebenfalls den Titel – die Süddeutsche Meisterschaft …

Mit einer neuen Bestleistung von 12,36m liegt sie derzeit auf Rang 4 der deutschen Bestenliste und hat dort ebenso Medalienchancen bei den Deutschen Titelkämpfen.

Besonders groß auch die Freude darüber: Johanna schaffte die Qualifikationsleistung im Weitsprung für die Deutschen Meisterschaften! Ihre Leistung von 5,77m bedeuteten Rang 4 in einer starken Konkurrenz. Der Sieg ging in diesem Wettbewerb an Jaqueline Sterk aus Regensburg die mit 6,03m die Qualifikationsleistung ebenfalls deutlich übertraf.

Maxi Kurzbuch erreichte im Dreisprung mit 12, 76m Rang 7. Damit blieb er nur drei Zentimeter unter seiner persönlichen Bestleistung.

Über 110m Hürden bei der männlichen Jugend war Nils Focke als weiterer Wasserburger Teilnehmer am Start. Mit seiner Zeit konnte er leider nicht den Endlauf erreichen.

Und dann noch ein Titel

Die Siebenkampf-Mannschaft mit Isabel Röttger, Andrea Gablik und Elena Geiger gewinnt überraschend die Bayerische Meisterschaft. Mit persönlicher Bestleistung über 100m Hürden (15,55s), im Kugelstoßen (10,76m) und über 100m (13,34s) war Isabel Röttger die Punktbeste des Trios. Damit erreichte sie in der Einzelwertung Rang 7. Andrea Gablik schaffte über 100m Hürden (15,38s) und im 800m Lauf (2: 37,59min) neue persönliche Bestleistungen und damit Rang 8 in der Einzelwertung. Die Dritte im Bunde Elena Geiger hat ihre Stärken am zweiten Tag mit dem Speerwurf und dem Weitsprung, womit sie sich noch auf den 13. Platz in der Einzelwertung nach vorne schob.

 

Junger Zehnkämpfer holt Bronze

Als einziger männlicher Teilnehmer bei den Bayerischen Mehrkampf Meisterschaften war Manuel Riemer am Start. Nach seiner Verletzungspause konnte der vielseitige Athlet endlich einen Mehrkampf zu Ende führen. Er erreichte einen sehr guten 3. Platz bei der Meisterschaft. Mit persönlichen Bestleistungen über 100m (12,12s) und im 400m Lauf (55,11s) sowie guten Sprungleistungen (Hochsprung 1,73m, Weitsprung 6,08 m und Stabhoch 3,70m) machte er eine sehr guten ersten Zehnkämpfer. Leider verfehlte er die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften nur knapp. In drei Wochen wird er noch einmal versuchen, die Norm für die Deutschen  zu knacken.

Maxi sprang vor der Weltelite

Am Freitag fand ein großer Wettbewerb in Rottach-Egern statt. Dort trafen sich Weltklasse-Stabhochspringer und -Stabhochspringerinnen am Tegernsee, um vor der malerischen Kulisse und großem Publikum auf Höhenjagd zu gehen. Maxi Kurzbuch durfte im Nachwuchswettbewerb am Freitag mitspringen und erreichte mit 4,15m seine zweitbeste Höhe im Stabhochsprung …Respekt!

WK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.