Herbstferien im Bauernhausmuseum

Saisonende mit spannenden Workshops in Amerang

image_pdfimage_print

bhm_herbstferien-001 Mit einem abwechslungsreichen Herbstferienprogramm geht die Saison im Bauernhausmuseum Amerang zu Ende. Bis zum letzten Öffnungstag am Sonntag, 6. November, können Jung und Alt noch die historischen Bauernhäuser besichtigen. Der Überblick des Programmangebots …

Für Kinder und Erwachsene gibt es Workshops und einen Vortrag.

Am Donnerstag, 3. November, heißt das Motto „Alles aus einer Schüssel!“ Von 14 bis 16 Uhr lernen die Kinder, welche Tischsitten und Manieren früher im Chiemgau herrschten. Was wenige wissen: Nicht immer hatte jeder seinen eigenen Teller oder sein eigenes Besteck. Gemeinsam bereiten die Buben und Mädchen ein herzhaftes und süßes Gericht zu, das sie wie früher aus einer Schüssel verspeisen.
„Zur Symbolik von Grabblumen“ heißt der Vortrag für Erwachsene, der am Samstag, 5. November, auf dem Programm steht. Der Garser Klostergärtnermeister Peter Gasteiger vermittelt ab 15 Uhr Wissenswertes rund um Pflanzen und Blumen, die einst auf Gräber gesetzt wurden. Sie sollten einiges über die Person des Verstorbenen verraten. Für den Workshop und den Vortrag ist eine Anmeldung erforderlich.

Zum letzten Öffnungstag am Sonntag, 6. November, dürfen Kinder ab drei Jahren singen, basteln und kleinen Geschichten zuhören. Die Buben und Mädchen werden zu Instrumentenbauern und verwandeln natürliche Materialien in Rasseln und Glockenstäbe. Daraus entsteht das Orchester „Kunterbunt“. Musikpädagogin Annette Wachinger erzählt Geschichten von Mäusen in der Nacht, einer Glockenkatze und Zwergen im Wald, zu denen dann alle gemeinsam singen.

Das Bauernhausmuseum Amerang öffnet am letzten Wochenende im November, Samstag, 26. und Sonntag, 27. November, dann noch einmal die Pforten. Traditionell stimmt der romantische Adventsmarkt die Gäste auf Weihnachten ein.

Handwerker aus dem Chiemgau und Rupertiwinkel bieten ihre handgefertigten Produkte zum Kauf an. Im Vierseithof locken frischgebackene Plätzchen und Stubenmusik – ein gelungener Start in die „staade Zeit“ für die ganze Familie.

Alle Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung rund um die letzten Museumstage in diesem Jahr gibt es im Internet unter www.bhm-amerang.de und telefonisch unter 08075 / 91 509 0.

 Foto: Archiv BHM, Aufnahme: Gerhard Nixdorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.