Hallo, Ebersberg! Reichertsheim ist heiß

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte beginnt für die SGRR das Abenteuer Bezirksliga

image_pdfimage_print

Wie groß in Reichertsheim die Freude auf den Saisonstart zum allerersten Mal in einer Bezirksliga ist, zeigt der Blick auf unser Foto: So wunderschön und übersichtlich mit Fußbällen gestaltet, schickte uns am Abend unser Mitarbeiter Walter Semerad von der SG Reichertsheim/Ramsau diese Karte mit den Stationen zum Abenteuer Bezirksliga. Mit einem Hit geht’s los: Der Nachbar-Landkreis Ebersberg reist am Sonntag zur SG RR an …

Gestaltet wurde die Karte vom Reichertsheimer Jugendleiter Peter Peckmann!

Zum ersten Bezirksligaspiel in der Geschichte des Vereins erwartet die SG Reichertsheim-Ramsau am Sonntag um 16 Uhr in Reichertsheim den TSV Ebersberg!

Regisseur Stefan Sperr …

Um gerüstet zu sein für die neue Saison hat die SG RR eine intensive Vorbereitung hinter sich. Beim Erdinger Meistercup wurde man Vierter, gegen den SV Kay (3:2) und den FC Perach (3:0) gab es Siege, während die Spiele gegen den Bezirksligisten FC Erding (3:4) und den Kreisligisten SG Tüßling-Teising (1:3) verloren gingen.

Dreimal war man ganz knapp gescheitert – im vierten Anlauf ging es nun vor wenigen Wochen für die SG RR eine Liga höher. Und die Elf fiebert mit dem Trainerduo Klaus Michel und Elvis Nurikic dem Saisonstart entgegen.

„Endlich geht es los“ so Klaus Michel, für den jedes Spiel „ein Zuckerl ist“. Beim Saisonziel „Klassenerhalt“ bleibt man realistisch und die SG RR setzt dabei auf Teamgeist und Charakterstärke, um in der Bezirksliga bestehen zu können.

Auch bei den Neuzugängen bleibt die SG RR seiner Linie treu und setzt weiterhin auf junge entwicklungsfähige Spieler aus dem eigenen Nachwuchs oder der näheren Umgebung.

Aus der A-Jugend, die ja mit dem TSV Gars eine Spielgemeinschaft bildet und den Aufstieg in die Kreisliga feierte, schafften Felix Maier und Uli Hubl (wechselte vom TSV Gars) auf Anhieb den Sprung in den Bezirksliga-Kader. Mit Stephan Kumpfmüller vom SV Schwindegg kam ein talentierter Torwart zur SG RR.

Ein gefühlter Neuzugang ist auch Christoph Nieberlein, der verletzungsbedingt über ein Jahr nicht spielen konnte und der jetzt wieder die volle Vorbereitung ohne Probleme absolvieren konnte.

Bitter: Fehlen wird dagegen Goalgetter Markus Eisenauer, der immer noch an seiner Verletzung aus der vorigen Saison laboriert und noch einige Wochen ausfällt.

Der TSV Ebersberg belegte letzte Saison den achten Tabellenplatz und wird am Sonntag sicher ein erster Gradmesser, was die SG RR in der Bezirksliga erwartet.

Die SG RR setzt auf seine vielen Fans, die sicher auch schon den Saisonstart sehnsüchtig erwarten.

Das ursprünglich für Mittwoch,  26. Juli, geplante Auswärtsspiel gegen den VfL Waldkraiburg wurde auf Wunsch des VfL auf Dienstag, 22. August, verlegt.

ws

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.