Halbzeit in Babensham – es steht 0:0

Live: Der bisherige Spielverlauf - Trostberg sehr druckvoll

image_pdfimage_print

Babensham – In Babensham ist gerade die Partie der Kreisklasse 2 gegen die FA Trostberg im Gange. Schiedsrichter ist Sepp Kurzmeier. Babensham spielt mit Frank Thomas – Frank Ludwig – Loew Rupert – Scheitz Stephan – Wagner Lukas – Koenig Lorenz – Dobner Maximilian – Estermann Thomas – Koenig Eduard – Lamprecht Hans – Wimmer Stephan – Ersatz: Fellermayr Hannes  – Kirchlechner Leo – Haller Andreas  – Seidl Emanuel. Hier der bisherige Spielverlauf bis zur momentanen Halbzeitpause:

6. Minute Torschuss Thomas Riedl von Trostberg
Druckvoller Beginn der Gäste, aber Riedl scheitert zwei Mal in aussichtsreicher Position.

12. Trostberg überlegen
Die FA weiter mit viel Druck, die Hausherren in Babensham noch gar nicht im Spiel. Klare Chancen gab es bisher aber kaum.

14. Torschuss von Trostbergs Ewald Nagler
Mit dem linken Fuß, aber zu wenig Zug.

15. Freistoß für TSV Trostberg
Gute Position für die Gäste, 18 Meter zentral vor dem Tor. Kaplan verzieht aber.

21. TSV Trostberg im Abseits
Knappes Ding, Riedl tankt sich durch, Cam übernimmt die Kugel und steht wohl knapp im Abseits.

28. Torschuss Simon Zimmermann
Artistische Einlage. Zimmermann mit einem Fallrückzieher nach einer Ecke, doch der Ball geht vorbei.

32. Torschuss Stephan Scheitz
Erste gefährliche Aktion von Babensham, doch der Schuss geht am Ende doch zwei Meter am Tor vorbei.

33. Nur das Tor fehlt
Trostberg bisher klar überlegen, lediglich im Ergebnis ist das noch nicht zu sehen. Ob sich das noch rächt?

41. Mehr Ruhe im Spiel
Der erste Schwung ist vorbei, Babensham kann die Partie jetzt ausgeglichener gestalten. Torgefahr gibt es aber weiter kaum.

42. Gelb für Trostbergs Florian Rudholzner

45. + 1 Halbzeit in Babensham
Pünktlich pfeift Schiri Kurzmeier zur Pause. Eine halbe Stunde sehen die Gastgeber hier kein Land und haben Glück, dass sie sich keinen Treffer einfangen. Dann ist die Luft bei Trostberg etwas raus und vor den Toren passiert gar nichts mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.