„Halbstarke“ stürmen Juweliergeschäft

Haus für Kinder St. Jakob-St. Konrad in eigener Mission unterwegs

image_pdfimage_print

Ein Überfall? Nein! Es waren die Kinder der roten Gruppe aus dem Haus für Kinder St. Jakob/St. Konrad, die das Juweliergeschäft Ruepp in der Wasserburger Altstadt stürmten. Angeführt von Mareike Niebecker und Helena Paltaller und mit vielen selbstgebastelten Weihnachtsschmuckstücken im Gepäck, waren sie in einer eigenen  Mission unterwegs.

Wie auch schon im letzten Jahr, schmückten die vielen kleinen Hände liebevoll einen Christbaum im Ladenlokal vom Juwelier Ruepp.

Nach getaner Arbeit wurde noch gemeinsam ein Weihnachtslied angestimmt. „Hauptsache der Baum fällt nicht um“, was auch ein Lehrsatz für Arbeitssicherheit sein könnte, war der Titel des Liedes, welches die Kinder für Markus Ruepp und seine Mitarbeiter sangen.

Ab jetzt kann der wunderschöne Christbaum im Geschäft bewundert werden. Kinder und Betreuer wünschten allen eine wundervolle und besinnliche Vorweihnachtszeit und ein schönes Weihnachtfest.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.