Gut, jung, intensiv und ohne Grenzen

Levantino mit spannendem Musik-Abenteuer in Pfaffing

image_pdfimage_print

levantinoPfaffing – Nichts daran ist konventionell, vorhersehbar oder festgeschrieben: Wenn das Konzert beginnt rückt der Alltag in weite Ferne. Levantino – drei junge Musiker kommen am Wochenende auf Einladung der Kunst in der Filzen nach Pfaffing. Endlich möchte man sagen. Denn das Publikum im Gemeindesaal darf sich am Samstag, 28. September, um 20 Uhr auf ein Trio freuen, für das eine Intensität zählt, die vergessen lässt, dass man in ihrem Alter normalerweise Garagen Rock macht oder an Techno auf dem Laptop bastelt.

Eine junge, faszinierende Band am Anfang einer erfolgversprechenden Karriere! Lassen Sie sich überraschen. Karten an der Abendkasse.

Die drei jungen Männer aus Bad Aibling haben sich schon einen Namen gemacht: Sie gastierten in München, Berlin, am Bodensee und in der Schweiz und begeistern. Spielerisch scheinen den Dreien keine Grenzen gesetzt, souverän präsentieren sie sich in allen Stilen und musikalischen Genres wie Jazz und Klezmer.

Michl Bloching, Bandleader und Multiinstrumentalist singt in vielen Sprachen. In den Kompositionen verbinden sich Gypsy, Filmusik oder alte Melodien aus der ganzen Welt mit Improvisation – zusammengehalten von der Indie Gitarre Tom Wörndls und dem Jazz Kontrabass von Max Bloching.

Klezmer reloaded: Schon während der gemeinsamen Schulzeit verdienten sie sich ihr Geld auf Hochzeiten und in Hotelbars, inzwischen geben sie Konzerte und  lassen als „Levantino“ mittlerweile viele aufhorchen. Erkennbar ist eine Liebe zur Vergangenheit und zu fremden Ländern.
Mit ihrer ersten EP waren sie schon unterwegs: von Berlin bis zum Bodensee, vom renommierten Schweizer Jazzfestival in Langnau bis zur Geburtstagsparty des Münchner Volkstheaterintendanten Christian Stückl. Im März 2014 erscheint das Debütalbum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.