Grünthal und Amerang bangen

Fußball-Kreisliga: Wer muss in die Relegation gegen den Abstieg?

image_pdfimage_print

Es reicht noch nicht für die Grünthaler in der Fußball-Kreisliga – so wie es für alle Teams bis einschließlich Platz sechs (!) noch nicht reicht! Quasi ‚vakant‘ ist nämlich noch ein Relegationsplatz in Richtung Kreisklasse, nachdem den anderen Relegationsplatz nach unten Söllhuben und Aibling untereinander ‚auskarteln‘. Einer der Beiden ist definitiv der direkte Absteiger. Zu Grünthal: Die wichtigen Punkte konnte der SV Westerndorf gegen den FCG erzielen. Mit 1:0 behielten die an diesem Tag bärenstarken Hausherren knapp die Oberhand …

Das Spiel begann ziemlich flott, der SVW wollte gleich zu Beginn zeigen, wer der Herr im Haus ist und konnte einige Chancen erarbeiten. Unter anderem scheiterte Fabian Martinus in der 14. Minute an FCG-Keeper Thomas Asenbeck.

Die Heimmannschaft zeigte sich kombinationsstark und versuchte ihr Glück meistens über außen. Die Grünthaler versuchten wiederum kompakt zu stehen und setzten auch immer wieder Nadelstiche nach vorne. So auch in der 26. Minute, als nach einer schönen Flanke Tobias Eberl nur hauchdünn neben den Pfosten köpfte.

Am Ende der ersten Halbzeit hatte der FCG seine beste Phase und hatte weitere gute Tor-Möglichkeiten. Pirmin Hornig und Michael Mittermaier scheiterten Beide aus guter Position.

Mit einem torlosen 0:0 wechselte man die Seiten.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte gleich eine dicke Chance für die Melnik-Elf, als sich Eren Yergezen über links durchsetzte und abschloss. Den Abpraller konnte der SVW nicht im Tor unterbringen. Nach dieser Möglichkeit passierte erst mal nicht mehr viel. Die Hausherren hatten deutlich mehr Spielanteile, gute Torgelegenheiten blieben zunächst jedoch aus.

Erst in der 70. Minute gab es durch einen Freistoß von Fabian Martinus wieder die nächste erwähnenswerte Spielszene. Keeper Asenbeck konnte diesen Ball souverän entschärfen.

Dies war jedoch eine Art Wachmacher und die Westerndorfer setzten zu einer wahren Schlussoffensive an.

Die Reiter-Elf konnte dem nicht mehr standhalten – es war die 79. Minute, als Laurentius Becherer per Drehschuss sein Team in Führung schoss.

Für den FC Grünthal wird die Situation nun immer prekärer und hat zwei Endspiele vor der Brust. Hier gilt es den knappen Vorsprung auf den Relegationsplatz zu verteidigen.       ps

Zwar konnte sich Amerang nun etwas hocharbeiten in der Liga – aber es reicht auch hier noch nicht.

Die Vorentscheidung fällt am kommenden Spieltag – oben wie unten in der Kreisliga!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.