Grünthal seit neun Spielen ungeschlagen

Top-Serie hält auch gegen kampfstarke Söllhubener - Hattrick von Michi Mittermaier

image_pdfimage_print

mittermeierEine äußerst unterhaltsame Partie sahen die Zuschauer in Unterreit beim Kreisliga-Spiel der Grünthaler gegen die Söllhubener! Fielen doch gleich acht Tore beim verdienten 5:3-Heimsieg des FCG. Überragend: Michi Mittermaier (unser Foto), der einen Hattrick schaffte! Sein Auftakt schon in der vierten Minute, denn die erste Chance nutzte er zur 1:0 Führung. Nach schönem Zuspiel von Irfan Selimovic brauchte er den Ball nur noch einschieben. Die Reiter-Elf hielt das Tempo weiterhin hoch und die Vorgabe „druckvoll nach vorne zu spielen“ wurde vom Team gut umgesetzt. Nach weiteren guten Gelegenheiten für die Grünthaler war es die 25. Minute, als Mittermaier zum zweiten Mal traf – ein Traumtor …

Einen langen Abschlag von Keeper Asenbeck verlängerte Matthias Bernhard Richtung Mittermaier, der aus spitzem Winkel das Leder über den Torwart hob.

Ab diesem Zeitpunkt wurde auch der SV Söllhuben aktiver. Besonders der agile Dominik Spanovic versetzte die Grünthaler Hintermannschaft immer wieder in Schwierigkeiten. So war es auch in der 28. Minute, als er über die linke Seite durchbrach und den Ball scharf in die Mitte brachte, wo Sepp Öttl goldrichtig stand und den 1:2-Anschlusstreffer markierte.

Beide Mannschaften spielten munter weiter und so hatten beide Teams bis zur Halbzeit noch weitere gute Torchancen. Nach dem Pausentee der FCG im Glück, denn in der ersten Aktion in der zweiten Halbzeit setzte Söllhuben einen Kopfball an den Innenpfosten.

In der 57. Minute aber schnappte sich Irfan Selimovic das Spielgerät, tanzte mehrere Gegenspieler aus und vollendete im langen Eck zum 3:1 für die Grünthaler.

Nur drei Minuten später dann der dritte Streich von Michael Mittermaier, der nach einen präzisen Hereingabe von Raimund Asenbeck treffsicher vollendete.

Es ging nun Schlag auf Schlag. Weitere acht Minuten später machte Selimovic seinen zweiten Treffer des Tages. Der eingewechselte Florian Jurgeleit verlängerte den Ball in Richtung Irfan Selimovic, der den Ball alleinstehend vorm Torwart souverän im Tor einschob. Grünthal führte nun mit 5:1.

Aber der SV Söllhuben kämpft immer – steckte auch hier bei den Grünthalern nie auf und versuchte weiter munter nach vorne zu spielen. Dies sollte sich noch auszahlen, denn Spielertrainer Linnemann und Marco Steinacher brachten den SVS nochmal auf 3:5 heran.

Zu mehr reichte es an diesem Tag jedoch nicht mehr. Der FC Grünthal siegte letztendlich verdient in einem sehr ereignisreichen Spiel und ist nun seit neun Spielen ungeschlagen …

ps

So haben sie gespielt (links Grünthal):

Thomas Asenbeck 1 1 Robert Langzauner
Simon Schatzeder 2 2 Christoph Watermann
Raimund Asenbeck 3 3 Matthias Linnemann
Denis Reiter 4 4 Balthasar Haas
Matthias Bernhart 5 5 Marco Steinacher
Patrick Schmid 6 6 Karl Haas
Philipp Asenbeck 7 7 Maximilian Neff
Michael Mittermaier 8 8 Sepp Öttl
Pirmin Hornig 9 9 Dominik Spanovic
Christoph Schmid 10 10 Florian Wieser
Irfan Selimovic 11 11 Johannes Schaal
Ersatzbank
Alexander Schatzeder 12 23 Michael Walter
Tobias Eberl 13 12 Thomas Prey
Florian Jurgeleit 14 13 Hannes Rothmayer
Michael Mittermaier 15 14 Andreas Lindner
Jakob Obermayr 16 15 Ludwig Furtner
16 Christoph Linnemann
Trainer
Reiter, Hermann Linnemann, Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.