Griesstätt mit der besten Bilanz bisher

Kreisklasse 2: Sieg im Derby in Babensham sehr wertvoll

image_pdfimage_print
Einre faire geste im Derby: Der Rotter Andreas Zimpel entschuldigt sich nach einem Foul bei Tommy Mayer von Fosrting.  Foto: Renate Drax

Eine faire Geste im Derby: Der Rotter Andreas Zimpel entschuldigt sich nach einem Foul bei Forstings Tommy Mayer. Foto: Renate Drax

Griesstätt/Rott/Babensham/Ramerberg/Forsting/Pfaffing/Eiselfing/Wasserburg – Zwei Spiele fehlen noch – macht sechs Punkte – sind dann in der Summe 15 Punkte und klarer Platz eins. Nur mal so als Rechenbeispiel für Griesstätt. Und seine Fans. Denn die absolut beste Ausgangsposition hat der Aufsteiger seit diesem Wochenende in der Fußball-Kreisklasse 2. Nur eine Niederlage bisher, zwei Spiele im Rückstand – da kann auch Tacherting mit seinem jüngsten Sieg gegen Ramerberg an der Tabellenspitze nicht mithalten. Und sogar auch nicht Waldhausen, die noch gar keine Niederlage haben. In Babensham ging Griesstätt als strahlender 2:1-Sieger vom Platz. Einen Dreier holten zudem die Eiselfinger mit 2:1 gegen Trostberg und Rott mit einem klaren 5:1 in Forsting.

Der TSV Wasserburg war an diesem Wochenende spielfrei.

Spiele
S
U
N
Tore
Tordiff.
Punkte
 1  SV L. Tacherting  6  4  0  2  11 : 16  -5  12
 2  SV Waldhausen  5  3  2  0  10 : 5  +5  11
 3  TSV Emmering  5  3  1  1  19 : 6  +13  10
 4  SV Seeon-Seebruck  5  3  0  2  12 : 5  +7  9
 5  DJK SV Griesstätt   4  3  0  1  10 : 6  +4  9
 6  ASV Rott  6  2  1  3  16 : 16  +0  7
 7  TSV Babensham   6  2  1  3  9 : 12  -3  7
 8  TSV Trostberg  4  2  0  2  9 : 5  +4  6
 9  SV Ramerberg  5  2  0  3  11 : 10  +1  6
 10  TSV Eiselfing   4  2  0  2  6 : 9  -3  6
 11  SV Vogtareuth  5  2  0  3  8 : 12  -4  6
 12  SV Forsting-Pfg.  6  1  2  3  7 : 16  -9  5
 13  TSV Wasserburg  5  0  1  4  4 : 14  -10  1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.