Gewehr-Patronen und Drogen im Pkw

Polizei stoppt zwei Autos aus Österreich - Fahrer mit Amfetamin am Steuer

image_pdfimage_print

Viel zu tun gab es für die Beamten der PI Fahndung in der Nacht auf den heutigen Montag, meldet das Polizeipräsidium Rosenheim heute am Nachmittag. Gestern gegen 23 Uhr war einer Streifenbesatzung ein Pkw mit österreichischer Zulassung aufgefallen. Bei der Kontrolle wurden mehrere ’scharfe Gewehr-Patronen‘, so die Polizei, aufgefunden sowie Marihuana. Ein Drogentest beim Fahrer fiel zudem positiv aus …


Die vier Männer aus Österreich, die sich im Fahrzeug befanden, wollten zunächst nicht angeben, wem die Drogen und die Patronen gehören. Erst im Laufe der Vernehmungen konnte dann der „Besitzer“ ermittelt werden. Dieser muss sich nun wegen diverser Delikte im Bereich des Betäubungsmittelgesetzes und des Waffengesetzes verantworten. Die Kripo ermittelt.

Heute in den frühen Morgenstunden dann gegen 3.30 Uhr fuhr ein VW Sharan mit Tirolern in die Kontrollstelle der Bundespolizei Rosenheim.

Die Beamten, die durch Kollegen der bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt werden, fanden sowohl beim Fahrer, als auch beim Beifahrer des Pkw, eine geringe Menge an Amfetamin auf. Die nun verständigte Streifenbesatzung der PI Fahndung Traunstein übernahm die Sachbearbeitung und durchsuchte den Pkw nach weiteren Drogen. Hierbei wurden dann durch die Fahnder noch einmal ca. 0,3 g Amfetamin im Fahrzeug aufgefunden und sichergestellt.
Die beiden Männer aus Tirol wurden festgenommen und wegen Einfuhr von Betäubungsmittel angezeigt.

In beiden Fällen wurden bei den jeweiligen Fahrern Drogentests durchgeführt, die jeweils positiv ausfielen. Somit kommen auf die Fahrer zusätzlich zu den bereits genannten Verstößen noch Anzeigen wegen Fahrten unter Drogeneinfluss zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.