Gelingt unseren Herren der erste Sieg?

Lorenzo und Co. wollen in Fürstenfeldbruck Fabijan Bodakos stoppen

image_pdfimage_print

Alex KEin reduziertes Programm auch am letzten Herbstferien-Wochenende für die Teams der
Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg: Insgesamt stehen zwei Heim- und drei
Auswärtsspiele an. Die Damen I reisen zum Spitzenspiel der Bundesliga am Samstag nach Herne, die Damen III sind am Sonntag zu Gast beim Bezirksliga-Aufsteiger Miesbach. In Fürstenfeldbruck wollen die Herren I am Samstag endlich den ersten Sieg in der Bayernliga-Saison holen. Schon morgen müssen die U17-Mädls ran. Alle Partien im Überblick …

Zu den Herren I: Beide Teams stehen mit null Punkten auf Platz zehn und elf der Tabelle, der Aufsteiger vom Inn ist aufgrund der besseren Korbdifferenz aber höher platziert. Die Gastgeber haben mit Fabijan Bodakos den sechstbestern Scorer der Liga in ihren Reihen, der 24,2 Punkte im Schnitt erzielt und dabei unglaubliche 5,8 Dreier pro Partie versenkt.

Schon am morgigen Freitag (15:00 Uhr, Gymnasium) empfangen die U17-Bundesliga-Mädchen den TSV Nördlingen. Will das Team von Coach Michi Zovko die letzten Chancen auf die Hauptrundenplätze in der WNBL-Gruppe Südost wahren, ist ein Sieg Pflicht. Im Hinspiel vor zwei Wochen setzte es bei den Schwäbinnen trotz einer furiosen Aufholjagd noch eine knappe 62:68 (21:41)-Niederlage.

Die U19 weiblich trifft am Samstag (12:15 Uhr) in der Bezirksoberliga schon zum zweiten Mal auf die TS Jahn München 2. Beim Hinspiel hatte man die Mannschaft aus der Landeshauptstadt absolut souverän und deutlich schlagen können, verlor das Spiel allerdings aufgrund des Einsatzes einer nicht spielberechtigten Spielerin am grünen Tisch.

Heimspiele am Wochenende:

Freitag, 31.10.2014

15:00 Uhr: U17 weiblich I – TSV 1861 Nördlingen (Luitpold-Gymnasium)

Samstag, 01.11.2014

12:15 Uhr: U19 weiblich – TS Jahn München 2 (Luitpold-Gymnasium)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.