Gegen Deponie: Hans Well und seine Bappn

Konzert als Dank im langen Kampf: Zum Fünfjährigen prominente Unterstützung

image_pdfimage_print

Bereits seit fünf Jahren setzen sich Babenshamer und Wasserburger Bürger gemeinsam
für ein Babensham ohne DK1-Deponie ein. Jetzt bekommt die Bürgerinitiative
Wasserburger Land prominente Unterstützung. Hans Well & die Wellbappn kommen für
ein Benefizkonzert in den Wasserburger Rathaussaal – und zwar am kommenden Samstag, 11. Februar, um 20 Uhr …

Hans Well schrieb 35 Jahre lang die scharfzüngig-witzig-satirischen Texte für die bekannte Biermösl Blosn. Auch bei den „Wellbappn“, bestehend aus Papa Well und den Kindern Sarah, Tabea und Jonas, nimmt er weiterhin kein Blatt vor den Mund. So kann man sicher sein, dass beim Auftritt
Wasserburg auch die geplante DK1-Deponie ein Thema sein wird.
„Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt so prominente Unterstützung für unsere Sache
bekommen“, sagen Hans Brunnlechner und Günther Kleitsch von der Bürgerinitiative
Wasserburger Land. „Bereits seit fünf Jahren kämpfen wir jetzt gegen die Deponie in
Odelsham. Mehrere tausend Unterschriften für drei Petitionen, über tausend
Einwendungen im Planfeststellungsverfahren und die erfolgreichen Bürgerbegehren in Babensham zeigen sehr deutlich, dass die Bürger die Deponie ablehnen.
Das Benefizkonzert zum fünfjjährigen Jubiläum soll auch ein Dankeschön sein für alle, die
uns schon so lange unterstützen.“

Restkarten sind noch bei der Bürgerinitiative über Familie Kleitsch (Telefon: 08071/9046693) und beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.