Gefeiert wird das „Soyener Triple“

U17 des TSV Soyen holt Meisterschaft - Fairstes Team, bestes Torergebnis

image_pdfimage_print

DSCF0268Spannung bis zum Schluss: Der TSV Soyen hat mit seiner U17 (B-Jugend) die Meisterschaft in der Gruppe Chiem 1 geschafft. Am letzten Spieltag! Obwohl der Kader nur aus 13 Jugendlichen bestand, konnten die Burschen die Meisterschaft für sich entscheiden. Aber nicht nur dieser 1. Platz konnte gefeiert werden, sondern auch die Auszeichung zum fairsten Team in der Gruppe, sowie dem Team mit dem besten Torergebnis – das „Triple“ quasi.

 

Am Wochenende musste die U17 des TSV Soyen zum letzten Punktspiel in dieser Saison auswärts gegen den Nachbarn TSV Haag antreten. Als Tabellenerster ging man in diesen mehr als spannenden Spieltag. Der punktgleiche FC Maitenbeth und Tabellenzweite spielte zeitgleich gegen den Sportbund Rosenheim II. Daher konnte erst nach Ende dieses Spieltages der Tabellenerste feststehen. Spannender konnte also das letzte Spiel der Saison nicht sein.

DSCF0226

 

Aus diesem Grunde reiste die Soyener Fankurve mit dem größten Aufgebot in dieser Saison mit zirka 80 Anhängern an und unterstützte die Soyener Burschen bei ihrem Spiel und sorgte am Sportplatz in Haag für hervorragende Stimmung.

 

Für das Soyener Trainerteam (Werner Rumpf und Markus Fischberger) war klar, das erste Tor muss der TSV Soyen erzielen. So wurde der Kader bei diesem letzten Spiel nochmals umgestellt. Christoph Löw wurde als Stürmer vor Pascal Ridinger aufgestellt. Als Mittelfeldspieler verstärkten Qurin Bacher und Phillip Fischberger, sowie im Wechsel David Böhm den Angriff und konnten einen enormen Druck auf den Gegner ausüben.

Aber auch die Innenverteidigung mit Matthias Redenböck und Mathias Ganslmeier leisteten in der Defensive mit ihren Außenverteidigern (Phillip Bauerfeind und Andreas Eder) hervorragende Arbeit. So konnte zum Beispiel Matthias Redenböck den Anschlußtreffer des TSV Haag zum 2:3 auf der Torlinie noch verhindern. In der Abwehr und der Offensive zeigten die beiden Sechser Michael Baumgartner und Lukas Schuster eine gute Leistung. Auch die beiden U15-Spieler (C-Jugend), Simon Loibl und Johannes Speckmeier, die an diesem Spieltag zu Verstärkung mit aufliefen, zeigten eine hervorragende Leistung.

 

Die Begegnung endet mit einem 6:2 Sieg für den TSV Soyen. Die Tabelle sieht zum Saisonende wie folgt aus:

Soyen

 

„Eine Auszeichnung hat aber auch die Soyener Fankurve verdient. Bei allen Spielen so stark vertreten zu sein und immer für gute Stimmung zu sorgen – gerade im letzten entscheidenden Spiel in Haag – zeichnete sie aus. Danke im Namen des gesamten U17 Teams für die großartige Unterstützung und den Spaß, den Ihr bei den Spielen mit verbreitet habt“. so die Verantwortlichen.

Nun geht es für die Soyener Burschen der U17 in die wohlverdiente Sommerpause.

WR

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.