Ganz stark: Chapeau, Korbi!

Ex-Griesstätter gelingt gestern Abend im Toto-Pokal ein Hattrick für Team Rosenheim

image_pdfimage_print

?

Der TSV 1860 Rosenheim steht im Viertelfinale des Toto-Pokals! Vor allem dank eines Ex-Griesstätters: Korbi Linner gelang am gestrigen Abend beim FC Sturm Hauzenberg ein lupenreiner Hattrick innerhalb von nur 14 Minuten in der ersten Halbzeit bei einem 6:2 insgesamt. Chapeau, Korbi – so schreiben die Sechzger anerkennend auf ihrer Homepage. Auf wen die Rosenheimer nun im Viertelfinale treffen, das ist noch offen. Mögliche Gegner sind neben den Münchner Löwen und Unterhaching …

… das gestern vor 500 Zuschauern durch ein Tor von Stephan Hain in der 63. Minute den TSV Buchbach aus dem Wettbewerb warf, noch:

Bayreuth, Schweinfurth, die Würzburger Kickers, Memmingen sowie der heutige Sieger der Begegnung ASV Vach gegen Seligenporten.

So haben sie gestern gespielt im Toto-Pokal-Achtelfinale (rechts Rosenheim):

Christoph Obermüller 21 1 Dominik Süßmaier
Johannes Schäffner 5 5 Georg Lenz
Jürgen Knödlseder 8 6 Max Höhensteiger
Severin Hirz 10 7 Korbi Linner
Alexander Geiger 11 8 Maximilian Mayerl
Patrick Rott 19 11 Danijel Majdancevic
Johannes Gastinger 22 13 Sebastian Weber
Dominik Manzenberger 23 17 Robert Köhler
Sebastian Raml 27 20 Leopold Krüger
Eralb Sinani 32 28 Philipp Maier
Manuel Mader 33 42 Ludwig Räuber
Ersatzbank
Michael Hellauer 1 30 Mario Stockenreiter
Alexander Starkl 7 12 Markus Einsiedler
Felix Schäffner 15 19 Fehim Dedic
Manuel Euler 16 21 Christoph Funkenhauser
Alexander Kotlik 17 23 Johannes Zottl
Daniel Ranzinger 18
Trainer
Geiger, Alexander Strobl, Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.