Fußball-Talente in Edling versammelt

Sichtungstag für Elfjährige und U14-Auswahlspiel am neuen DFB-Stützpunkt

image_pdfimage_print

Deutlich zu spüren: Der DFB hat Einzug gehalten im Altlandkreis – genauer gesagt, wie bereits mehrmals berichtet, in Edling! Und dieser Spieler fungierte hier aktuell bereits als Talentsichter: Regionalliga-Torwart Dominik Süßmaier vom TSV 1860 Rosenheim (unser Foto). Denn der neue DFB-Stützpunkt in Edling führte den ersten Talentsichtungstag für Spielerinnen und Spieler des Jahrganges 2006 durch. Im Anschluss fand ein Spiel der U14-Regionalauswahl gegen den Nachwuchs des TSV 1860 München statt …

Gleich 64 Talente des Jahrganges 2006 fanden sich bei besten Bedingungen im Edlinger Ebrachstadion ein. 13 Trainer – davon drei ELITE-Jugend-Lizenzinhaber,  zwei Regionalligaspieler, ein Coerver Coaching Individualtrainer und Jugendtrainer aus diversen umliegenden Vereinen – begutachteten dabei den ambitionierten Fußballnachwuchs.

An unterschiedlichen Stationen mussten die Spieler ihre Fertigkeiten beweisen. Sowohl Feldspieler, als auch Torwarte konnten sich bei den Sichtern zeigen und einen Beweis ihres fußballerischen Könnens erbringen.

Alle Kids waren mit großem Engagement dabei. In die Endsichtung am kommenden Montag, 24. Juli, haben es 33 Spieler und vier Torwarte geschafft. Zum Start nach den Sommerferien werden etwa 20 Spieler dabei sein.

Am Nachmittag des Sichtungstages durften die Fans des gepflegten Nachwuchsfußballes ein U14-Spiel des TSV 1860 München gegen die Regionalsauswahl Süd begutachten.

Die Roten gegen die Blauen – und wer gewinnt? Die Roten …

In diesem Match erspielte sich die Regionalauswahl zunächst eine spielerische Überlegenheit, dann kamen auch die Münchener Löwen besser in die Partie. Letztendlich behielt die Auswahl die Oberhand und konnte mit 2:1 gewinnen.

Zogen ein ausgezeichnetes Fazit von Sichtung und Spiel: (unser Foto von links)

Jugendleiter Herbert Gugg, Stützpunktleiter Günter Schatz, Vereinsvorstand Klaus Weiß, Stützpunktkoordinator Edling Max Zeiler, DFB-Stützpunktkoordinator Südbayern Peter Wimmer.

mh

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.