Für den Max beginnt die WM

Am Wochenende in Russland - MC Wasserburg zieht Bilanz - Vorstandschaft bestätigt

An diesem Wochenende wird’s ernst in Russland für Eisspeedway-Talent Max Niedermaier aus dem Altlandkreis. Die WM – der Grand-Prix – beginnt mit Lauf eins und zwei in Togliatti. Darüber berichtete beim MC Wasserburg Vorstand Peter Nieder. Max gehört nämlich zum Verein: Der Motorsport-Club Wasserburg hatte jetzt zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Neuwirt nach Rettenbach eingeladen. Und 40 Vereinsmitglieder kamen. Nach der offiziellen Begrüßung und einem kurzen Jahresüberblick durch den 1. Vorstand Peter Nieder, berichtete der 2. Jugendleiter Klaus Traunsteiner von den sportlichen Erfolgen der jungen Fahrer im Bereich Jugend-Kartslalom …

Des Weiteren wurde von vielen Aktivitäten rund um den Verein berichtet – wie die zahlreiche Teilnahme am Sportprogramm in der Pfaffinger Turnhalle, das im Sommer stattfindende Ferienlager in Rotthalmünster oder der Zwei-Tagesausflug zum Törgelen. Auch über den Zuwachs des neuen Jugendtrainers Josef Maurus konnte erfreut berichtet werden.

In all seinen internationalen Rennen in dieser Saison fuhr das Aushängeschild des MC Wasserburg aufs Podest: Für WM-Teilnehmer Max Niedermaier geht’s am Wochenende 11-/12. Februar weiter in Shadrinsk (Russland) mit Lauf drei und vier – am 18./19. Februar in Almaty (Kasachstan) mit Lauf fünf und sechs sowie am 4./5. März in Berlin mit Lauf sieben und acht der WM und am 1. sowie 2. April mit Lauf neun und zehn in den Niederlanden!

Zuvor ist am 2. März noch die Deutsche Meisterschaft im Eisspeedway in Berlin.

Die Eisspeedway-Team-WM ist dann in Inzell am 11. und 12. März.

Anschließend legte Schatzmeisterin Anne Bärtl ihren Jahresbericht dar. Die finanzielle Situation des Vereins sei weiterhin stabil. Damit könne den jungen Fahrern auch für 2017 wieder eine gute finanzielle Voraussetzung geboten werden.

Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft standen für fünf Mitglieder der Vorstandschaft turnusgemäß Neuwahlen an. Wahlleiter war in diesem Jahr der Vorsitzende Peter Nieder.

Die wahlberechtigten Mitglieder unter den Anwesenden stimmten ab. Alle fünf Ämter wurden wie in der vergangenen Periode besetzt.

Der 2. Vorstand Fritz Scheier, die Schatzmeisterin Anne Bärtl, der Jugendleiter Peter Nieder jun, Schriftführer und Presseprecher Michael Liebl sowie die Verwaltung übernahm ebenso wieder Doris Pilz. Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Im Anschluss wurden noch wichtige Termine für 2017 besprochen, wie der gemeinsame Rodelausflug am Samstag, 18. Februar, mit dem Bus ins Zillertal.

Bei einem gemütlichen Zusammensein fand der Abend spät sein Ende.

ml
Motorsport Club Wasserburg e.V.
Fürholzen 1
Edling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.