Fünf Stockerl-Plätze für Lais!

Wasserburg: Junges Leichtathletik-Talent räumt bei den Südostoberbayerischen ab

image_pdfimage_print

Nach den Bayrischen Meisterschaften der „Älteren“ (wir berichteten) durften auch die Wasserburger U14- und U12-Athleten bei ihrem Highlight in der Halle, den Südostoberbayrischen Meisterschaften in Bad Endorf, an den Start gehen. Die jungen Sportler, die noch in einer normalen Turnhalle ihre Wettkämpfe bestreiten, konnten hier schon erste beachtliche Ergebnisse erzielen. Überragend war Lais Deppermann …

Unser Foto oben zeigt Lais ganz rechts mit dem Staffel-Team, mit dem Wasserburg Vizemeister wurde.

Er kam mit einem Kreismeistertitel, zwei Vize- Einzeltiteln und einem dritten Platz sowie dem Vizetitel in der Staffel aufs Stockerl. Im Kugelstoßen fand er aber seine beste Disziplin und konnte die 3kg-Kugel auf 8,12m wuchten und gewann mit über einem halben Meter Vorsprung vor dem Vaterstetterner Böhm Niklas.

Über 35m Hindernis(6.9s) und dem 35m Sprint (5,5s) belegte er jeweils den zweiten Platz. Sein zufriedener Trainer Marinus Zimmer fand: „Ein sehr gelungener Tag und eine gute Basis für den noch kommenden Hallenwettkampf in der Leichtathletik-Halle in München, bei dem deutlich stärkere Konkurrenz zu erwarten ist.“

Der ein Jahr jüngere Christian Wimmer (unser Foto zeigt ihn beim Kugelstoßen) bestreitete an diesem Tag erst seinen zweiten Einzel-Wettkampf und hatte noch damit zu kämpfen. Dies zeigte sich unter anderem in einem Sturz über die 35m Hürden, die er trotzdem beendete, aber ohne Chance auf eine gute Platzierung. Im 35m Sprint konnte er dann aber seine Sprintfähigkeiten unter Beweis stellen und sicherte sich den Vizetitel in der M12.

In der U12 gingen vier Wasserburger Athleten an den Start.

Sehr erfolgreich waren die zwei erst Zehnjährigen Michael Schwarz und Louis Rauch. Sie machten bei allen Disziplinen den Sieg unter sich aus: Michael war der bessere Springer und gewann den Hochsprung mit 1,10m und Louis die 35m Hindernis (unser Foto zeigt hier die Siegerehrung) und den 35m Sprint.

Bei den gleichaltrigen Mädls passierten Andrea Wimmer der gleiche Faux-Pas wie ihrem älteren Bruder und war damit ebenfalls chancenlos. Sie hatte aber auch einen starken Sprint und erreichte hier einen guten vierten Platz.

Julia Pauker war über die Hürden besser und wurde hier auch Vierte. Im Hochsprung sprang Julia, mit 1,05m auch noch persönliche Bestleistung und wurde damit Sechste.
Zum Ende der Veranstaltung traten alle vier Wasserburger Burschen noch zu einer Sprintrundenstaffel an und konnten mit einer Super-Teamleisung ihre Sprintstärken voll ausspielen. Sie sicherten sich in der Besetzung Lais, Louis, Michael und Christian den Kreismeistervizetitel nach dem Gastgeber Bad Endorf.

mk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.