Forsting muss in die Relegation!

Einer starken ersten Halbzeit folgt Knockout in nur sechs Minuten nach der Pause

image_pdfimage_print

1Um es vorweg zu nehmen: In der hochbrisanten Kreisklassen-Partie heute in Forsting gegen die Altenmarkter fielen gleich zwei Entscheidungen! Dabei hätte man das nach der ersten Halbzeit nicht vermutet – es war ein Kampf auf Augenhöhe (unser Foto zeigt rechts Wast Krininger für Forsting und Altenmarkts Nick Heinrich). Mit Kampfgeist und voller Konzentration stemmte sich das Forstinger Team gegen den seit der fünften Minute schon führenden Favoriten aus Altenmarkt. Mit Erfolg: Tommy Mayer war wieder aus dem Urlaub zurück und grüßte per hoffnungsvollem 1:1-Ausgleich in der 26. Minute – nach schöner Vorarbeit von Youngster Sebastian Andor. So blieb es spannend hüben wie drüben bis zur Pause …

Fotos: Renate Drax

2

Die Forstinger Fans – sie stehen beispielhaft hinter ihrem Team, wie nirgendwo weit über den Landkreis hinaus! Der heutige Gegner Altenmarkt schrieb auf Facebook ein schönes Kompliment: Könnt ihr uns nicht auch in der Relegation unterstützen?

Die zweite Halbzeit

Jemand hatte im Forstinger Team die Handbremse angezogen – agrad nach der Euphorie der ersten 45 Minuten mit starkem Beifall der Fans auf dem Weg zur Kabine!

Torjäger Tommy Mayer blieb auf der Bank und Altenmarkt nutzte diese Gunst einer Forstinger Neusortierung sofort innerhalb nur sechs Minuten nach dem Wechsel – dank seiner starken Stürmer. Erst war es Martin Volzwinkler (47.) und dann auch noch Nick Heinrich (51.), die gleich mal eine 3:1-Führung herausschossen.

Nur elf Minuten später schlug auch noch der nächste Altenmarkter Torjäger zu: Manu Karlstetter erhöhte auf 4:1.

Die Forstinger Fans wollten die Köpfe nicht hängen lassen, sie sangen aufmunternd ‚Niemals aufgeben, niemals aufgeben‘ – und Wast Krininger verkürzte nur zwei Minuten später auf 2:4.

Dann kam Offensiv-Kraft Tommy Mayer wieder ins Geschehen – jedoch zu spät: Forsting konnte den Rückstand nicht mehr aufholen. Es blieb bei der Niederlage – was nun durch den gleichzeitigen Sieg der Babenshamer (wir berichteten) bedeutet: Forsting muss in die Relegation, um sich den Erhalt der Kreisklasse zu erkämpfen!

Des einen Leid, des anderen Freud: Altenmarkt jubelte, man hat heute so ganz nebenbei auch Rott und Ramerberg ausgeknockt und sich den Relegationsplatz zum Kampf um den Wiederaufstieg in die Kreisliga gesichert!

4

So haben sie gespielt (links Forsting – rechts Altenmarkt):

Beppo Egglmeier 1 1 Matthias Grundl
Sebastian Drax 2 2 Max Schwarz
Markus Koblechner 3 3 Michael Randlinger
Max Haneberg 4 5 Josef Schmid
Felix Bittner 5 6 Josef Weiß
Hannes Ettmüller 6 7 Alexander Irlweg
Sebastian Andor 7 9 Martin Volzwinkler
Tommy Mayer 8 10 Nick Heinrich
Wast Krininger 9 11 Manuel Karlstetter
Valentin Scharpf 10 17 Ewald Nagler
Stefan Krötzinger 11 19 Marco Müller
Ersatzbank
Andreas Kreutzer 21 4 Siegfried Wesselak
Max Mietusch 12 8 Philip Mix
Jakob Schweiger 13 12 Mathias Wastlschmid
Benedikt Schuhbauer 14 13 Dominik Seifert
Trainer
Markus Glas Weiß Josef

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.