Florian Ebli gefunden

Vermisstensuche nach Mann aus Bruckmühl endet in Zell am Ziller - Gesuchter wohlauf

image_pdfimage_print

Police officer in police station working on the computer, on a case or registering a complaint

Bruckmühl/Zell am Ziller – Heute gegen 12 Uhr erfuhr die Polizei, dass sich der Gesuchte Florian Ebli in einer Gaststätte in Zell am Ziller/Österreich, aufhalten würde. Eine sofortige Überprüfung der österreichischen Kollegen unter Einbindung der Rosenheimer Einsatzzentrale ergab, dass es sich dabei tatsächlich um den Gesuchten handelt. Florian Ebli erfreut sich bester Gesundheit. Eine Eigen bzw. Fremdgefährdung konnte durch die PI Zell am Ziller nicht festgestellt werden.

Wie der Gesuchte nach Zell am Ziller kam, werden die Ermittlungen der nächsten Tage zeigen.

Der Vermisste wird nun von seinen Angehörigen abgeholt.

Die Polizei Bad Aibling bedankt sich bei allen Hilfskräften, insbesondere den Rettungshundestaffeln Inntal, Traunstein, Dachau und Mühldorf am Inn, den Mantrailer-Hunden aus Miesbach, dem BRK, dem Johanniter Hilfsdienst, dem Malteser Hilfsdienst, den Feuerwehren Bruckmühl, Kirchdorf, Högling und Feldkirchen Westerham sowie den Polizeihunden vom PP München, dem PP Schwaben-Nord sowie dem PP Oberbayern-Süd, welche bei der Suche nach Florian Ebli unmittelbar beteiligt waren, sowie bei der Bevölkerung, welche sich intensiv mit einer Vielzahl an Hinweisen an der Vermissung beteiligt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.