Fischsterben: Es war keine Gülle!

Babensham: Örtliche Bauern von Schuldfrage entlastet

image_pdfimage_print

Babensham – Nach dem mysteriösen Fischsterben im Wellinger Weiher in der Gemeinde Babensham (wir berichteten) ist noch immer unklar, warum die 50 Fische starben. Zumindest könne man ausschließen, dass Gülle die Ursache war, teilte jetzt Bürgermeister Josef Huber mit. Eine Entlastung der örtlichen Bauern sozusagen von offizieller Seite. Denn das Wasserwirtschaftsamt schließe diesen Fall aus. Die Nachforschungen dauern an, heißt es. Zur Klärung waren nach Bekanntwerden des Falls sofort Schlamm- und Wasserproben entnommen worden. Zudem werden die Fische selbst derzeit noch untersucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.