Feuerwehren mittags noch im Einsatz

Umgestürzte Bäume blockierten Straßen - Auch Gerüst am Badria umgefallen

image_pdfimage_print

„Wir haben bis 2.30 Uhr die schlimmsten Schäden behoben, sind dann ins Bett und morgens gleich wieder raus.“ Georg Schmaderer, Wasserburgs Feuerwehr-Kommandant, zog heute eine erste Bilanz zu den Sturm-Einsätzen in der vergangenen Nacht. Viele Straßen seien wegen umgestürzter Bäume unpassierbar gewesen. Besonders hart traf es die Rosenheimer-, Münchner- und Salzburger Straße. Und auch das Badria wurde in Mitleidenschaft gezogen …

Dort stürzte an der Baustelle für die neue Saunalandschaft ein Baugerüst um. Das blockiert seitdem den Haupteingang.

Das Badria hat aber ganz normal geöffnet. Zugang ist jetzt über die Badria-Halle.

 

Schweren Schaden hat auch die Stadtkapelle zu beklagen, die bereits für das morgige Inndammfest (12 bis 19 Uhr) Vorbereitungen getroffen hatte. Der achteckige Pavillon, viele haben ihn am Weinfest auf dem Platz hinter der Frauenkirche oder beim Fest der Feuerwehr Aham gesehen (Foto unten), wurde bei dem Sturm schwer beschädigt.

Trotz mehrfacher Sicherung hielt der Pavillon, der am Inndammfest vom Musikverein als Küchenzelt und Überdachung für die Schänke genutzt wird, dem Unwetter nicht Stand.

Georg Machl, Vorsitzender der Stadtkapelle Wasserburg, und Markus Obergehrer schätzen den Schaden auf mehrere Tausend Euro. Machl: „Ob eine Reparatur des Unikats möglich ist, kann erst nach genauer Begutachtung festgestellt werden. Aus finanzieller Sicht wird es jedoch schwierig, da der Verein mit dem Erweiterungsbau am Badria alle Rücklagen aufgebraucht hat.“

Für das morgige Inndammfest wird jedoch intensiv an einer provisorischen Lösung gearbeitet. Immerhin möchte man die Besucher in gewohnt angenehmer Atmosphäre mit Musik und kulinarischen Schmankerl am gemütlichen Fest in Wasserburg begrüßen können.

 

Im Einsatz sind nach wie vor zahlreiche Feuerwehren aus Stadt und Altlandkreis. Unter anderem musste die Bachmehringer Wehr am Morgen ein Gebäude sichern. Ein Baum drohte auf das Haus zu fallen.

 

Am Inndamm.

 

Am Badria wurde ein Baum entwurzelt.

 

Noch immer sind einige Wege und Zufahrtsstraßen in der Stadt gesperrt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.