Fanbeirat ruft zu Boykott in Garmisch auf!

Starbulls: Unsägliche Vorfälle vom letzten Freitag der Grund

image_pdfimage_print

GarmischNach gründlicher Überlegung hat sich der Fanbeirat der Starbulls Rosenheim dazu entschieden, alle Starbulls-Fans hiermit offiziell aufzufordern, dem Auswärtsspiel beim SC Riessersee am Freitag, 28. Februar, fernzubleiben. Einmalig bisher. Grund hierfür sind die unsäglichen Vorkommnisse rund um das abgebrochene Spiel am Freitag, 7. Februar (wir berichteten). „Davor, während und danach haben sich Funktionäre und leider auch einige Fans des SC Riessersee Verfehlungen in einem Ausmaß geleistet, die es aus Sicht des Starbulls-Fanbeirats zumindest für das nächste Aufeinandertreffen unmöglich machen, deren Vereinskasse mit dem eigens hart verdienten Geld zu füllen.“ …

… so heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung am heutigen Dienstagmittag.

Außerdem ist der Fanbeirat der Meinung, dass durch diese Maßnahme bereits im Vorfeld einige Brisanz aus dem Rückspiel herausgenommen und somit ein wichtiger Beitrag zum sicheren Ablauf der Begegnung geleistet werden kann. Dies wurde intern auch mit der Mannschaft abgestimmt, die dem Fanbeirat zugesichert hat, dass sie für die bei diesem Spiel dann fehlende Fan-Unterstützung volles Verständnis hat und alles versuchen wird, die entsprechende sportliche Antwort auf dem Eis zu geben.

In diesem Zusammenhang hat der Fanbeirat noch eine weitere Bitte an die SBR-Anhänger: „Bitte investiert doch das für die Fahrt nach Garmisch gesparte Geld in eine neue Karte für das Heimspiel gegen Weißwasser (Sonntag, 23. Februar) und nützt für den Zugang zu diesem Spiel NICHT die für das Garmisch-Heimspiel bereits gekaufte und weiterhin gültige Eintrittskarte. Damit tut ihr eurem eigenen Verein einen großen Gefallen!“

Weitere Infos gibt es auch auf Facebook (https://www.facebook.com/groups/604801696240427/)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.