Explosion in Wohnung: Junger Mann tot

Am Nachmittag in Ebersberg - Selbst mit Benzin überschüttet?

image_pdfimage_print

Ebersberg – Samstag Nachmittag in Ebersberg: Ein 27 Jahre junger Mann kam bei einer Explosion in einer Wohnung in Ebersberg ums Leben. Nach ersten Ermittlungen der Kripo, hatte sich der Drogen-Abhängige vermutlich selbst mit Benzin überschüttet und angezündet. Mehrere Hausbewohner konnten sich gerade noch aus dem Gebäude retten. Drei Passanten, zwei Frauen und ein Mann, mussten wegen leichter Verletzungen vor Ort behandelt werden. Sie befanden sich zum Zeitpunkt der Explosion auf der Straße und wurden von herumfliegenden Teilen getroffen.

Anwohner hatten einen lauten Knall im Bereich der Doktor-Wintrich-Straße gehört. Wenig später ging bei der Einsatzzentrale der Polizei die Mitteilung über eine Explosion und den Brand eines Mehrfamilienhauses ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand eine Wohnung im Erdgeschoss des mehrstöckigen Wohnhauses in Flammen.

Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Von einem Statiker muss erst noch geprüft werden, ob möglicherweise Einsturzgefahr besteht. Zur Brandbekämpfung waren 84 Kräfte der Feuerwehren Ebersberg, Grafing, Oberndorf und Aßling, unter der Leitung von Kreisbrandinspektor Mayer im Einsatz. Außerdem wurden von der Rettungsleitstelle Notarzt und mehrere Rettungsdienstfahrzeuge alarmiert. Momentan ist der Brandort im Bereich der umliegenden Straßen durch Feuerwehr und Polizei noch abgesperrt.

Fotos: Georg Barth

[nggallery id=85]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.